15:01 08 April 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    BRICS-Gipfel in Russland (36)
    81104
    Abonnieren

    Die BRICS-Staaten haben große Entwicklungsperspektiven. Russland stellt sich bereit, die Beziehungen mit allen Ländern zu entwickeln, vor allem mit denjenigen, die Interesse für eine Zusammenarbeit mit den Brics-Staaten zeigen, wie der russische Präsident Wladimir Putin während einer Pressekonferenz am Freitag sagte.

    „Wir brauchen uns nicht hinter einer Wand zu verstecken, so was wird nicht geschehen. Wir werden alle Instrumente der Zusammenarbeit mit allen Ländern verwenden – sowohl mit den Vereinigten Staaten, als auch mit den europäischen und asiatischen Ländern. Aber natürlich werden wir die Beziehungen vor allem mit denen, die mit uns zusammenarbeiten möchten, aktiv entwickeln. Die BRICS-Staaten sind dafür"- sagte der Präsident.

    BRICS-Staaten wollen mehr Macht
    © Sputnik / Host Photo Agency / Alexei Kudenko
    Laut Putin haben die BRICS-Staaten große Entwicklungsperspektiven."Das sind mächtigen Staaten mit einer strategischen Entwicklungsperspektive, das sind die zukünftigen Spitzenreiter der Welt und der Weltwirtschaft, daran gibt es keinen Zweifel",  betonte der russische Staatschef.

    Auf BRICS-Länder entfallen fast 50 Prozent der Weltbevölkerung und etwa 30 Prozent des globalen Bruttoinlandsprodukts.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    BRICS-Gipfel in Russland (36)

    Zum Thema:

    BRICS-Entscheidungen: Entwicklungsbank als Alternative zu IWF und Weltbank?
    Putin: BRICS und SOZ haben gute Voraussetzungen für starken ökonomischen Vorstoß
    BRICS-Länder enttäuscht: Seit 2010 kein grünes Licht von USA für IWF-Reformen
    Putin: BRICS-Reservefonds sollen Finanzmarkt- Schwankungen ausgleichen
    Tags:
    Zusammenarbeit, BIP, BRICS-Gipfel 2015 in Ufa, BRICS, Wladimir Putin, Russland