16:54 18 Dezember 2018
SNA Radio
    Arseni Jazenjuk

    Jazenjuk: Ukraine übergibt Zollpunkte an Westgrenze britischem Betreiber

    © REUTERS / Yuri Gripas
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    15692

    Die Ukraine will laut Premier Arseni Jazenjuk mehrere Zollpunkte an der westlichen Grenze von einem britischen Unternehmen verwalten lassen.

    „Gestern sind wir mit einem Unternehmen zusammengetroffen, einem britischen, das über erhebliche Erfahrungen bei der Verwaltung von Zollkontrollpunkten in Europa verfügt“, äußerte Jazenjuk am Mittwoch bei einer Regierungssitzung.

    Heute habe das ukrainische Kabinett die Entscheidung getroffen, sofort eine Arbeitsgruppe einzurichten, um dem britischen Unternehmen eine Reihe von Zollstellen zur Verwaltung zu übergeben, so der Premier.

    In Erwägung gezogen werden die Zollkontrollpunkte Transkarpatien, Lwiw, Volyn und Tschernowitz.

    Vorrangig für den britischen Betreiber werde es sein, „an der ukrainischen Grenze eine elementare Ordnung zu schaffen“, so Jazenjuk. Es handle sich dabei in erster Linie um den Kampf gegen Korruption. Zudem sollen die Einnahmen erhöht werden.

    „Wir erwägen die Übergabe der Zollstellen in allernächster Zeit“, fügte er hinzu.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Jazenjuk besucht amerikanische Instrukteure bei Lwiw
    Premier Jazenjuk ruft USA zu Aufkauf ukrainischer Unternehmen auf
    Jazenjuk: „Die Ukraine ist Europas Schutzweste“
    Jazenjuk besucht nächste Woche USA, Kanada und Großbritannien
    Tags:
    Korruption, Grenze, Arsseni Jazenjuk, Tschernowitz, Volyn, Lwiw, Transkarpatien, Großbritannien, Ukraine