12:17 21 November 2019
SNA Radio
    Gasreinigungsanlage

    USA dehnen Russland-Sanktionen auf riesiges Gasfeld im Ochotskischen Meer aus

    © Sputnik / Sergey Subbotin
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Russland-Sanktionen (476)
    4525271
    Abonnieren

    Die US-Behörden haben ihre gegen die russische Wirtschaft verhängten Sanktionen auf das riesige Gasfeld Juschno-Kirinskoje im Ochotskischen Meer ausgedehnt. Darüber berichtete das Bulletin „Federal Register“ des US-Handelsministeriums am Freitag.

    In dem zum Gazprom-Projekt Sachalin-3 gehörenden Feld lagern vermutlich rund 637 Milliarden Kubikmeter Gas, 97,3 Millionen Tonnen Gaskondensat und knapp fünf Millionen Tonnen Öl.

    Kremlsprecher Dmitri Peskow sagte am Freitag in Moskau dazu: „Natürlich kann man nicht sagen, dass Sanktionen keine Wirkung haben. Aber Behauptungen, dass Sanktionen diese oder jene Branche der russischen Wirtschaft beeinflussen können, wären fehl am Platze.“ Peskow zufolge bezeichnet die russische Führung westliche Sanktionen als „Fehlschlag, als nicht legitim und kurzsichtig“. Der russische Monopolist Gazprom wollte die Angaben vorerst nicht kommentieren.

    Das Feld soll 2019 in Betrieb genommen werden. Gazprom plant, das in Juschno-Kirinskoje gewonnene Gas im künftigen LNG-Werk bei Wladiwostok an der Pazifikküste zu verflüssigen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russland-Sanktionen (476)

    Zum Thema:

    US-Analyst: Neueste Russland-Sanktionen vergrößern Distanz zwischen USA und EU
    Kreml: US-Sanktionspolitik vergiftet Atmosphäre gegenseitiger Beziehungen
    Neue Russland-Sanktionen: USA demonstrieren Unnachgiebigkeit
    USA erweitern Sanktionen gegen Russland: Rüstungsindustrie im Mittelpunkt
    Tags:
    Sachalin-3, Gasfeld Juschno-Kirinskoje, Erdgas, Erdöl, US-Handelsministerium, Gazprom, Dmitri Peskow, Ochotskisches Meer, Russland, USA