03:32 27 Januar 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    81137
    Abonnieren

    Russland dürfte im laufenden Jahr zwischen 25 Millionen und 27 Millionen Tonnen Getreide ausführen. Diese Prognose gab der russische Vizeregierungschef Arkadi Dworkowitsch am Dienstag in Krasnodar (Südrussland).

    Eine Voraussetzung dafür wäre ein Ertrag von mindestens 100 Millionen Tonnen. „In diesem Fall würde Russland bis zu 27 Millionen Tonnen Getreide ohne Beeinträchtigung des Inlandsmarktes exportieren“, sagte Dworkowitsch.

    Anfang August hatte Russlands Landwirtschaftsminister Alexander Tkatschjow mitgeteilt, dass sein Ressort von einem Getreideertrag in diesem Jahr in Höhe von rund 100 Millionen Tonnen ausgeht. „Bei günstigem Wetter könnten sogar bis zu 102 Millionen Tonnen eingefahren werden“, hatte Tkatschjow gesagt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russland beginnt Getreide-Export nach Iran: 100.000 Tonnen bereits geliefert
    Russland führt Exportzoll auf Getreide ein – gültig bis Mitte 2015
    Russland und China stimmen Konditionen für Export von russischem Getreide ab
    Rammstein-Keyboarder nennt deutsche Wiedervereinigung eine „Sauerei“
    Tags:
    Getreide, Arkadi Dworkowitsch, Alexander Tkatschjow