17:45 17 Februar 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Ukrainische Finanz- und Schuldenkrise (85)
    5534
    Abonnieren

    Das Bruttoinlandsprodukt der Ukraine ist im zweiten Quartal 2015 um 14,7 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres gesunken, teilt das Komitee für Statistik der Ukraine am Freitag mit.

    „Das Bruttoinlandsprodukt der Ukraine betrug im zweiten Quartal 2015 im Vergleich zum zweiten Quartal 2014 (in Preisen des Jahres 2010) 85,3 Prozent und im Vergleich zum ersten Quartal 2015 unter Berücksichtigung des Saisonfaktors 99,1 Prozent“, heißt es.

    Laut einem früheren Bericht ist das BIP der Ukraine nach Einschätzung des Wirtschaftsministeriums des Landes im ersten Halbjahr 2015 um 16,3 Prozent gesunken.

    Die Nationalbank der Ukraine hatte Anfang Juli ihre Prognose zum BIP-Rückgang in diesem Jahr von 7,5 Prozent auf 9,5 Prozent verschlechtert. Das BIP ist im ersten Quartal dieses Jahres nach Einschätzung des Regulators um 17,2 Prozent und im zweiten Quartal um 15,2 Prozent gesunken. Im dritten Quartal wird mit einem Rückgang um 8,9 Prozent und im vierten mit einem Wachstum des BIP um 2,5 Prozent gerechnet.

    Laut der jüngsten Wirtschaftsprognose des Internationalen Währungsfonds für die Ukraine soll das BIP im Jahr 2015 um neun Prozent fallen, während die Inflation 46 Prozent betragen wird.

    Die schwere politische Krise, die die Ukraine jetzt durchlebt, wirkt sich stark auf die Wirtschaft und den Haushaltsbereich des Landes aus. Das Land steht faktisch am Rande der Insolvenz.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Ukrainische Finanz- und Schuldenkrise (85)

    Zum Thema:

    Kreml: Situation in Ukraine tendiert zu Wirtschaftsverfall
    Ukrainische Banken Januar-Juni mit 3,7 Milliarden US-Dollar Verlust
    Inflation in der Ukraine seit Jahresbeginn auf 40,7 Prozent geklettert
    EU-Hilfe bei Staatsbankrott der Ukraine nicht möglich
    Tags:
    BIP, Ukraine