21:16 05 April 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Ukrainische Finanz- und Schuldenkrise (85)
    188221
    Abonnieren

    Laut Finanz-Experten der „Bank of America Merrill Lynch“ gehört die Ukraine zu den drei Ländern, in denen die Bankrott-Wahrscheinlichkeit viel höher als in anderen Ländern ist. Dies berichtet die Wirtschaftswebseite „Business Insider“.

    Kriterium der Einschätzung waren, so „Business Insider“, souveräne Kreditausfall-Swaps, die als Versicherung dienen, wenn ein Staat seine Schulden nicht zahlen kann. Wie jede Versicherung, ist sie umso teurer, je höher die Wahrscheinlichkeit des Eintritts des Versicherungsfalles ist.

    Die Liste der „riskantesten“ Länder führt mit doppeltem Abstand Venezuela an. An zweiter Stelle steht Griechenland, den dritten Platz nimmt die Ukraine ein. Danach folgen Pakistan und Ägypten. Russland nimmt in dieser Liste den siebten Platz, zwischen Zypern und Brasilien, ein.

    Am Vortag berichtete das ukrainische Staatskomitee für Statistik, dass das Bruttoinlandsprodukt des Landes im zweiten Quartal des laufenden Jahres um 14,7 Prozent im Vergleich zum zweiten Quartal des Vorjahres abgesunken ist.

    Zu den zehn kreditwürdigsten Ländern gehören laut „Bank of America Merrill Lynch“ Deutschland, die Schweiz, Schweden, die USA, Großbritannien, Frankreich, Neuseeland, Australien, Japan und Südkorea.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Ukrainische Finanz- und Schuldenkrise (85)

    Zum Thema:

    Hacker bestätigen: Ukraine ist pleite
    „Faktische Bankrotterklärung“: Putin erstaunt über Kiews neues Schuldengesetz
    Schuldenberg zu groß: Ukraine schafft gesetzlichen Rahmen für Staatsbankrott
    Schattenwirtschaft in der Ukraine macht knapp die Hälfte des BIP aus
    Tags:
    Staatsbankrott, Schulden, Wirtschaftskrise, Business Insider, Russland, Ukraine, Griechenland, Venezuela