18:34 05 Dezember 2019
SNA Radio
    Rubel und US-Dollar

    Kapitalflucht aus Russland: Weniger dramatisch als befürchtet

    © Sputnik / Alexander Demyanchuk
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    271054
    Abonnieren

    Das Ministerium für Wirtschaftsentwicklung Russlands erwartet 2015 einen Kapitalabfluss von 93 Milliarden US-Dollar, 2016 sollen es ca. 70 Milliarden US-Dollar sein, wie der Leiter der Behörde, Alexej Uljukajew, zu Journalisten sagte.

    Die bisherige Prognose lautete 110 Milliarden US-Dollar für 2015, 70 Milliarden US-Dollar für 2016 und 60 bis 65 Milliarden US-Dollar für 2017-2018.

    Die korrigierte Prognose für die makrowirtschaftliche Entwicklung wird das Ministerium spätestens im September vorlegen.

    Nach Einschätzungen der russischen Zentralbank werden im laufenden Jahr etwa 111 Milliarden US-Dollar aus dem Land flüchten. In den kommenden zwei Jahren erwartet die Bank einen Rückgang dieser Kennziffer auf 87 Milliarden US-Dollar im Jahre 2016 und auf 80 Milliarden US-Dollar im Jahre 2017.

    Russlands Finanzminister Anton Siluanow hatte im Juni den möglichen Abfluss von Kapital aus Russland im Jahr 2015 auf rund 80 Milliarden US-Dollar geschätzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kapitalflucht aus Russland 2014 auf 151,5 Mrd. US-Dollar dramatisch gestiegen
    Putin: Kapitalabfluss aus Russland ist keine Katastrophe
    Russland verzeichnet deutlichen Rückgang von Kapitalabfluss
    Putin führt zunehmende Kapitalflucht auf Devisenwechsel im Inland zurück
    Tags:
    Kapitalabfluss, Russlands Zentralbank, Wirtschaftsministerium Russlands, Alexej Uljukajew, Anton Siluanow, Russland