00:22 09 Juli 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    6413
    Abonnieren

    Der zum Staatskonzern Rosneft gehörende russische Brennstabhersteller TVEL hat die Verkäufe des Fertigprodukts im vergangenen Jahr gegenüber 2013 nach eigenen Angaben um 10,75 Prozent auf 85,5 Milliarden Rubel (1,16 Milliarden Euro) aufgestockt.

    Der Umsatzerlös sei in dem Berichtszeitraum um 5,5 Prozent auf 144,9 Milliarden Rubel gestiegen, wie das Unternehmen am Dienstag in Moskau mitteilte. Im vergangenen Jahr habe der Konzern insgesamt rund 22 Milliarden Rubel eingenommen, hieß es. Zum Gewinn/Verlust machte TVEL keine Angaben.

    Zum Thema:

    Tonnen Getreide und Brennstoff „verschwinden“ aus Kiews Reserve – Wirtschaftsminister
    Ukraine bestückt AKW mit US-Brennstäben - Experten warnen vor Sicherheitsproblemen
    Brennstoffmangel: Ukraine kürzt Stromerzeugung
    Russland liefert Brennstäbe für Forschungsreaktor in Niederlanden
    Tags:
    Atomenergie, Energiebereich, Rosneft, Brennstabhersteller TVEL