17:17 27 Februar 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Ukrainische Finanz- und Schuldenkrise (85)
    3562
    Abonnieren

    Die Ukraine kann einen Staatsbankrott verkünden, falls die Werchowna Rada (Parlament) die Bedingungen für eine teilweise Umstrukturierung der Staatsschulden nicht unterstützt, wie die ukrainische Finanzministerin Natalja Jaresko in einem Interview für die Zeitung „Apostroph“ sagte.

    Zuvor hatte die ukrainische Regierung mit den Geldgebern eine teilweise Umstrukturierung der Schulden vereinbart. Diese Woche soll die Regierung ein Paket von Gesetzentwürfen im Rahmen dieser Vereinbarungen vorbereiten und sie der Rada zur Verabschiedung vorlegen.

    „In diesem Fall wird ein Staatsbankrott erklärt“, sagte Jaresko auf die Journalisten-Frage eingehend, was geschehen würde, falls das Parlament die Bedingungen der Umstrukturierung nicht unterstützen sollte.

    Dabei versicherte sie, dass Kiew keine besseren Bedingungen für die Umstrukturierung der Staatschulden hätte bekommen können. „Ich bin sicher, dass es keine besseren Bedingungen geben könnte“, sagte die ukrainische Finanzministerin im Interview.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Ukrainische Finanz- und Schuldenkrise (85)

    Zum Thema:

    Westen erlässt Kiew Schulden – Jazenjuk fordert von Moskau Schuldenschnitt
    Hacker bestätigen: Ukraine ist pleite
    Trotz Schuldenschnitt: Fitch stuft Ukraine auf „Bankrott unvermeidlich“ herab
    IWF und Europa müssen Kiew vor Bankrott retten – Experte
    Tags:
    Natalija Jaresko, Schulden, Ukraine