21:20 20 August 2017
SNA Radio
    Gazprom verkündet Bau dritter Route für Gaslieferungen nach China

    Gazprom verkündet Bau dritter Route für Gaslieferungen nach China

    © Foto: Gazprom
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    1622898320

    Ein zwischen Gazprom und dem chinesischen nationalen Gasunternehmen CNPC geschlossenes Memorandum über Gaslieferungen aus dem russischen Fernen Osten nach China sieht den Bau einer dritten Route neben der östlichen und der westlichen Route vor. Dies teilte Gazprom-Chef Alexej Miller nach der Unterzeichnung des Papiers mit.

    Das Dokument wurde im Beisein des russischen Präsidenten Wladimir Putin und des chinesischen Staatschefs Xi Jinping unterschrieben.

    „Das aktuelle Projekt wird das dritte im Rahmen des Programms für strategische Partnerschaft zwischen Gazprom und CNPS für die nächsten fünf Jahre sein“, sagte Miller.

    Wie er betonte, solle die Möglichkeiten für die Lieferungen überprüft werden. Ausgehend von den Ergebnissen dieser Überprüfung werde man die Fristen und Liefermengen festlegen.

    Die Vereinbarung über die grundlegenden Bedingungen für die Gaslieferungen über die westliche Route hatten Gazprom und CNPN am 8. Mai unterschrieben. Das Projekt sieht Gaslieferungen von den Gasfeldern in Westsibirien nach China in Höhe von 30 Milliarden Kubikmeter jährlich vor. Es ist geplant, die Lieferungen über die Altai-Pipeline vorzunehmen.

    Ende Mai 2014 hatten die beiden Unternehmen einen  400 Millionen Dollar schweren Vertrag über Gaslieferungen auf der östlichen Route unterzeichnet. Das Abkommen hat eine Laufzeit von 30 Jahren und sieht russische Gaslieferungen nach China in einem Umfang von 38 Milliarden Kubikmeter jährlich vor. Der Brennstoff soll aus den Gasvorkommen von Jakutien und Irkutsk durch die Rohrleitung Sila Sibiri (Kraft Sibiriens) nach China gepumpt werden.

    Zum Thema:

    Gazprom will 2015 bis zu 160 Milliarden Kubikmeter Gas nach Europa ausführen
    Gazprom-Vizechef: Unternehmen plant Erhöhung der Gasförderung
    Gasförderung in Russland: Zwei Prozent Steigerung im Jahr 2013
    Gazprom drosselt Gasexport nach Europa
    Tags:
    Gazprom, Alexej Miller, Wladimir Putin, China
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren