21:01 08 April 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    5964
    Abonnieren

    Der deutsche Landmaschinenhersteller CLAAS wird am Donnerstag die erweiterte Version seines ersten Werkes in Russland eröffnen, wie das Wirtschaftsministerium der Region Krasnodar mitteilt.

    Das CLAAS-Werk, das die ganze Modellreihe von Mähdreschern Tucano herstellt sowie Traktoren Axion850 und Xerion3300/3800 zusammenbaut, liegt in Krasnodar im Süden Russlands und arbeitet seit 2005.

    Mit der Erweiterung wurde 2013 begonnen, die Investitionen für das Projekt werden auf sieben Milliarden Rubel (ca. 100 Millionen Euro) geschätzt. Dabei hat CLAAS in den zehn Jahren insgesamt 150 Millionen Euro in den bestehenden Betrieb investiert.

    „Im Rahmen der Projektrealisierung (…) wurden neue Hallen für Metallverarbeitung, Lackierung und Montage gebaut. Die Inbetriebnahme dieser Produktionsplattformen erlaubt es, die Transportkosten zu verringern sowie die Leistungsstärke des Betriebes (von den aktuellen 1.000 auf bis zu 2.000 Maschinen jährlich) zu erhöhen“, heißt es in der Pressemitteilung des lokalen Wirtschaftsministeriums. 

    Nach der Erweiterung der Produktion nahm die Fläche des Werkes von 11 auf 48 Hektar um mehr als Vierfache zu, die Zahl der Mitarbeiter stieg von 300 auf 500.

    Zuvor hatte Ralf Bendisch, der Geschäftsführer des Krasnodarer CLAAS-Werkes, Journalisten gesagt, dass er einen weiteren Ausbau der Herstellung in Russland in den nächsten fünf bis zehn Jahren nicht ausschließe, allerdings habe CLAAS in der nächsten Zeit nicht vor, in Russland zu investieren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russland plant für nächstes Jahr 3,5 Mrd. Euro für Entwicklung der Landwirtschaft
    Französische Landwirte blockieren Einfahrtstraßen an deutscher Grenze
    Deutscher Landwirtschaftsminister hofft auf Lockerung des russischen Embargos
    Deutsche Landwirtschaften müssen wegen Russlands Lebensmittel-Boykott dicht machen - Zeitung
    Tags:
    Investitionen, Landwirtschaft, Claas, Deutschland, Russland, Krasnodar