14:36 17 Juni 2019
SNA Radio
    Ukrainischer Ex-Premier Nikolai Asarow

    Ex-Premier Asarow: Ukrainische Wirtschaftslage die schlimmste nach Zerfall der UdSSR

    © AP Photo / Sergei Chuzavkov, file
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    4774

    Die Wirtschaftslage in der Ukraine ist die schlimmste nach dem Zerfall der UdSSR, wie der Chef des „Ausschusses für die Rettung der Ukraine“ und ukrainische Ex-Premier Nikolai Asarow am Donnerstag mitteilte.

    Damals habe die Ukraine 65 Prozent ihres Bruttoinlandsproduktes verloren, sagte er im Föderationsrat (russisches Oberhaus) in einer Sitzung des Ausschusses für öffentliche Unterstützung der Bewohner im Südosten der Ukraine.

    Wie er weiter ausführte, hat sich die Nationalwährung zurzeit um 300 Prozent abgeschwächt. Betroffen seien die wichtigsten Wirtschaftszweige, ein Produktionsrückgang sei zu beobachten.

    Wladimir Olejnik, Mitglied des Ausschusseses für die Rettung der Ukraine, sagte, die Ukraine benötige eine bei einem Referendum gebilligte Verfassung und eine Föderalisierung. „Die Wirtschaftsmacht muss Verantwortung tragen“, unterstrich er.

    Die Bildung des “Ausschusses für die Rettung der Ukraine“ hatte Asarow im August dieses Jahres angekündigt. Sein Ziel ist der Wechsel der jetzigen Führung des Landes.

    Griwna und Dollar
    © Sputnik / Alexander Demyantchuk
    Die Ausschussmitglieder haben den Ex-Abgeordneten der Obersten Rada (Parlament) der Ukraine Olejnik als Kandidat für das Präsidentenamt vorgeschlagen.

    Die ukrainische Generalstaatsanwaltschaft hat ein Strafverfahren gegen die Leitung des Ausschusses eingeleitet. Sie wird des Aufrufes zur Machtergreifung verdächtigt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ex-Premier Asarow prognostiziert wirtschaftlichen Zusammenbruch der Ukraine
    Ex-Premier Asarow: Poroschenko und Timoschenko können Ukraine total ruinieren
    Ex-Premier Asarow: Ukraine jetzt weiter entfernt von EU als vor zehn Jahren
    Ukraine: Staatspleite höchst wahrscheinlich – Finanzexperten
    Tags:
    Oberste Rada, Rückgang, Wirtschaft, Generalstaatsanwaltschaft der Ukraine, Wladimir Olejnik, Nikolai Asarow, Ukraine