13:46 06 Dezember 2019
SNA Radio
    Rubel und Dollar

    Währungsreserven Russlands leicht gestiegen

    © Sputnik / Mikhail Kutuzov
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    7606
    Abonnieren

    Die Währungsreserven Russlands haben laut der russischen Zentralbank nach dem Stand vom 16. Oktober 377,3 Milliarden US-Dollar betragen. Mit Stand vom 9. Oktober lagen die Währungsreserven Russlands bei 373,8 Milliarden US-Dollar.

    Damit sind die Währungsreserven Russlands innerhalb einer Woche um 3,5 Milliarden US-Dollar (0,9 Prozent) gestiegen.
    „Die Währungsreserven Russlands sind in der Woche vom 9. bis 16. Oktober unter dem Einfluss der positiven Überschätzung des Währungskurses um 3,5 Milliarden Dollar oder 0,9 Prozent gestiegen“, heißt es aus der russischen Zentralbank.

    Bei den Währungsreserven handelt es sich um hochliquide ausländische Aktiva, die der Zentralbank und der Regierung der Russischen Föderation zur Verfügung stehen. Sie setzen sich aus Aktiva in Fremdwährungen, Währungsgold, den Sonderziehungsrechten (SZR) beim Internationalen Währungsfonds (IWF), der Reserveposition beim IWF und anderen Reserveaktiva zusammen.

    2014 waren die Währungsreserven Russlands im Vergleich zum Vorjahr um 25 Prozent auf 385,46 Milliarden US-Dollar (Stand vom 1. Januar 2015) geschrumpft.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russland erhöht Währungsreserven um ein Prozent
    Währungsreserven der Ukraine im April um 3,4 Prozent auf $9,6 Mrd. geschrumpft
    Russland erhöht Währungsreserven um zwei Prozent
    Russlands Währungsreserven leicht gesunken
    Tags:
    Währung, Dollar, IWF, Russlands Zentralbank, Russland