16:08 21 September 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Nord Stream 2 (104)
    151244
    Abonnieren

    Im Falle der Umsetzung des Nord-Stream-2-Projekts würden der Ukraine Gewinne in Höhe von zwei Milliarden US-Dollar entgehen, sagte der ukrainische Premierminister Arseni Jazenjuk laut dem Webportal seiner Regierung nach einem Treffen mit den Regierungen der Baltischen Staaten in Riga.

    „Wir sind als Staat Ukraine davon überzeugt, dass es bei diesem Projekt nicht um wirtschaftliche, sondern nur mit politische Fragen geht“, so Jazenjuk.

    Der ukrainische Premier rief die EU-Kommission und die Regierungschefs der Baltischen Staaten auf, „dieses Problem ernstzunehmen“.

    Das Projekt Nord Stream 2 sieht den Bau von zwei zusätzlichen Gaspipelines vor, die von Russland nach Deutschland durch die Ostsee verlaufen und eine Jahreskapazität von insgesamt 55 Milliarden Kubikmeter haben sollen.

    Ein diesbezügliches Abkommen der Aktionäre der New European Pipeline AG, die die Bauarbeiten für die Gasleitung übernehmen soll, wurde am 4. September unterzeichnet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Nord Stream 2 (104)

    Zum Thema:

    Pipeline-Deal zwischen Westen und Russland: Osteuropa fühlt sich gekränkt - Bloomberg
    Moskau informiert Deutschland über Risiken von Gastransit durch Ukraine
    Jazenjuk: Ukraine verliert Milliarden durch russische Ostsee-Pipeline 2
    Nord-Stream-2: Gazprom umgeht die Ukraine - Deutschland profitiert
    Tags:
    Nord Stream 2, Arsseni Jazenjuk, Russland, Ukraine