22:36 01 Dezember 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    7724
    Abonnieren

    Der einflussreiche Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft, der aktiv mit Geschäftsführern aus Russland zusammenarbeitet, hat einen neuen Vorsitzenden gewählt. Wolfgang Büchele, Vorstandsvorsitzender der Linde AG, tritt die Nachfolge von Eckhard Cordes an, wie die Pressestelle des Ausschusses mitteilte.

    „Dr. Wolfgang Büchele, Vorstandsvorsitzender der Linde AG, wurde heute in Berlin im Rahmen einer außerordentlichen Sitzung einstimmig von der Mitgliederversammlung sowie dem Präsidium des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft zum neuen Vorsitzenden gewählt“, heißt es in der Pressemitteilung des Verbandes.

    Büchele tritt damit die Nachfolge von Eckhard Cordes an, der fünf Jahre ehrenamtlich an der Spitze des Ost-Ausschusses stand. Die offizielle Übergabe der Amtsgeschäfte wird am 1. Januar 2016 erfolgen. Die Linde AG mit Sitz in München ist mit Linde Gas und Linde Engineering ein börsennotierter, weltweit tätiger Technologie-Konzern. Kerngeschäft von Linde AG sind Gas und Prozess-Anlagen, die Gase herstellen.

    „Das wichtigste Anliegen des Ost-Ausschusses muss es sein, die Beziehungen zu Russland mittelfristig wieder zu verbessern. Wir müssen neues Vertrauen aufbauen und die Partnerschaft mit Russland zurückgewinnen“, sagte Büchele in seiner Rede vor den Mitgliedern des Ost-Ausschusses.

    Der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft ist eine einflussreiche Organisation, die deutsche Geschäftsführer, die in Russland arbeiten, vereinigt. Der Ausschuss wurde 1952 als erste Regionalinitiative der deutschen Wirtschaft gegründet. Der Ost-Ausschuss vertritt die deutsche Wirtschaft in bilateralen Gremien und führt jährlich eine Vielzahl von Unternehmerreisen, Informationsveranstaltungen und Konferenzen in über 21 Länder durch. Der Ost-Ausschuss wird von fünf großen Wirtschaftsverbänden sowie über 200 Mitgliedsunternehmen getragen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Deutsche Unternehmer: Europa und USA trotz Sanktionen auf Russland-Markt präsent
    Trotz politischer Eiszeit: Deutsche Firmen bleiben in Russland
    Lawrow: Deutsche Unternehmen bereit zu Kooperation mit russischen Partnern
    Deutsches Geschäft in Russland: Harte Nuss, die sich lohnt
    Tags:
    Kooperation, Wirtschaft, Wolfgang Büchele, Russland, Deutschland