17:42 14 November 2019
SNA Radio
    Ölgewinnung

    Öl-Preiskampf: Saudis wollen US-Konkurrenz in den Ruin pumpen

    © Flickr/ Justin Vidamo
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    1511311
    Abonnieren

    Um seinen Marktanteil zu schützen, hat Saudi-Arabien den US-Produzenten von billigem Schieferöl den Kampf angesagt, schreibt das Wirtschaftsmagazin „Forbes”.

    Nach „Forbes”-Informationen haben die Saudis bereits etwa 100 Milliarden US-Dollar aus ihrem Reservefonds angezapft und ein bestimmtes Ergebnis erreicht. Die Saudis haben sich gegen eine Drosselung der Ölforderung zur Aufrechterhaltung der Preise entschieden. Sie drücken künstlich die Preise, um die US-Konkurrenten auf dem Ölmarkt auszustechen.

    Nach Informationen der britischen Zeitung „Financial Times“ plant das Königreich den Einstieg in die globalen Aktienmärkte, um an mehr Geld für den Kampf gegen die US-Konkurrenten zu kommen. Die Saudis wollen nicht nur ihren Marktanteil schützen, sondern auch die US-Produzenten von billigem Schieferöl mit Preisdumping in die Insolvenz treiben.

    Die Saudis müssen sich jetzt auf den Finanzmärkten Geld leihen. Der kostspielige Militäreinsatz im Jemen spielt dabei auch eine Rolle.

    „In ihrem großen Ölkampf gegen das US-Schieferöl können die Saudis bislang mit kleinen Siegen aufwarten“, heißt es in dem Artikel. Nach Angaben der Erdöl-Service-Gesellschaft Baker Hughes sind in den USA nur noch 711 von 1925 Bohrtürmen in Betrieb. Etwa 20 Firmen sind insolvent. Die Ölfördermengen in den USA gingen um knapp 500.000 Barrel pro Tag im Vergleich zur Spitzenproduktion zurück, aber in den USA werden nach wie vor täglich 9,1 Millionen Barrel produziert, während es vor drei Jahren nur 6,8 Millionen waren.

    Dennoch wollen der saudische Ölminister Ali al-Naimi und König Salman bin Abd al-Aziz nicht aufgeben. Riad will in den nächsten fünf Jahren den Umfang der Schuldscheine auf bis zu 50 Prozent des BIP erhöhen — angesichts der aktuell äußerst niedrigen Schuldenlast könnten die Saudis das bewältigen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    IWF: Wegen Ölpreisverfall verlieren Golf-Staaten Hunderte Milliarden Dollar
    Preisverfall bei Öl: USA und Ölmonarchien hoffen noch Russland zu erwürgen
    US-Regulierer: Ölkonzern Total hat Preise manipuliert
    Bald 10$ je Barrel? OPEC will mit niedrigen Ölpreisen die USA ausstechen
    Tags:
    Öl, Salman bin Abdulaziz Al Saud, Ali Al-Naimi, USA, Saudi-Arabien