SNA Radio
    Ukrainische Griwna

    Inflation in der Ukraine in elf Monaten auf 42,3 Prozent geklettert

    © Sputnik / Alexander Demjantschuk
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Krise in Ukraine (287)
    381098
    Abonnieren

    Die Inflation in der krisengeschüttelten Ukraine ist von Januar bis Ende November dieses Jahres um 42,3 Prozent gestiegen, wie das staatliche Statistikamt in Kiew am Montag mitteilte. Im November hätten die Preise um zwei Prozent angezogen, hieß es.

    Die schwere politische Krise wirkt sich massiv auf die Wirtschaft und den Haushalt der Ex-Sowjetrepublik aus. Das Land steht am Rande des Konkurs. Die Arbeitslosigkeit wächst, die Nationalwährung Griwna verlor zum US-Dollar (nach dem Stand vom Februar 2015) knapp 70 Prozent. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der Ukraine verringerte sich 2014 um 7,5 Prozent, die Inflation lag im Vorjahr bei 21 Prozent. Laut jüngster Prognose des Internationalen Währungsfonds (IWF) wird das BIP des Landes im scheidenden Jahr um neun Prozent schrumpfen und die Inflation auf 46 Prozent klettern.

    Für das kommende Jahr gibt der IWF allerdings eine optimistischere Prognose: Die Wirtschaft dürfte um zwei Prozent wachsen und die Inflation sich auf zwölf Prozent verlangsamen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Krise in Ukraine (287)
    Tags:
    Inflation, Krise, Statistikamt, Ukraine