17:40 14 Dezember 2019
SNA Radio
    Britische Pfund

    Reiche Briten kommen dreimal schneller zu Geld als die ärmeren

    © Flickr / Images Money
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    8152
    Abonnieren

    Der Wohlstand der reichsten Bürger in Großbritannien wächst dreimal schneller, als das Vermögen der ärmsten Bevölkerungsschichten, berichtet Reuters unter Berufung auf das Statistische Amt des Vereinigten Königreichs.

    Von 2012 bis 2014 ist das Gesamtvermögen in 10 Prozent der reichsten Haushalte in Großbritannien einschließlich der Rente um 21 Prozent gestiegen. In der Hälfte der finanziell schwachen Haushalte dagegen ist der Wohlstand in diesem Zeitraum um nur 7 Prozent gewachsen. 

    Das gesamte Vermögen der Haushalte hat im angegebenen Zeitraum um 18 Prozent zugenommen und lag bei £11,1 Billionen ($16,6 Billionen). Diese Zahl wachse hauptsächlich durch private Rentenfonds, hieß es im statistischen Amt.

    London wies das größte Wachstum  auf – 14 Prozent. In Yorkshire dagegen ist der durchschnittliche Wohlstand von 2012 bis 2014 um 7 Prozent zurückgegangen. Laut Reuters entfallen auf die 10 Prozent der wohlhabendsten britischen Haushalte 45 Prozent des gesamten Reichtums im Land.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Studie: Kluft zwischen Arm und Reich in Deutschland vertieft sich
    Reich frisst Arm
    „Entschlossene“ Antwort: USA warnen Teheran nach Angriffen
    Tags:
    Ungleichheit, Haushalt, Statistikamt, London, Großbritannien