04:42 15 November 2019
SNA Radio
    Nord Stream in Deutschland

    Polen möchte Nord Stream 2 auf eigenem Gebiet

    © Sputnik / Grigorij Sysoew
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Nord Stream 2 (91)
    9014256
    Abonnieren

    Künftige Pipelines, die russisches Gas nach Europa transportieren werden, sollen über das Territorium Polens verlaufen, sagte der polnische Außenminister Witold Waszczykowski am Montag in einem Interview für die „Bild“-Zeitung.

    Das wäre ein Zeichen der Solidarität und Partnerschaft der EU mit den zentral- und osteuropäischen Ländern, erklärte Waszczykowski.

    Früher hatte Warschau mehrmals seine Unzufriedenheit mit den Plänen Deutschlands geäußert, die Pipeline Nord Stream 2 unter Umgehung Polens zu bauen.

    Polen habe von den Deutschen mehr Solidarität erwartet. Die Tatsache, dass Russland und Deutschland die Gaspipeline Nord Stream 2 unter Umgehung Polens verlegen wollen, beeinträchtige nicht nur die Interessen Polens, sondern vergrößere auch die Abhängigkeit von Russland, hatte der polnische Präsident Andrzej Duda Ende Dezember gesagt.

    Von der EU und Berlin fordert Polen auch mehr Solidarität in der Frage der Stationierung von Nato-Truppen auf seinem Territorium. Polen sei seit 16 Jahren Mitglied der Nato, aber noch immer liege der Sicherheitsstatus des Landes weit unter dem Westeuropas. „Wir möchten, dass die Nato Truppen in Polen stationiert, damit dieses Ungleichgewicht verschwindet“, sagte der Außenminister. „Die deutsche Seite verhindert das seit Jahren, weil sie Russland nicht provozieren will.“

    Er hoffe, dass der Nato-Gipfel im Juli 2016 in Warschau in dieser Frage „ein Umdenken bewirken wird“, so Waszczykowski.

    Zuvor hatten Litauen, Lettland, Estland, Polen, Ungarn, Rumänien und die Slowakei ein gemeinsames Schreiben an Brüssel gerichtet, indem sie den Bau von Nord Stream 2 kritisieren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Nord Stream 2 (91)

    Zum Thema:

    Präsident Duda: Warschau mit Bau von Nord Stream 2 ohne Polen unzufrieden
    Nord Stream 2: „Die Deutschen satt und die Sanktionen intakt“
    Russlandbeauftragter Erler: Nord Stream 2 bringt Europa mehr Versorgungssicherheit
    Tags:
    Nord Stream 2, NATO, Witold Waszczykowski, Europa, Polen, Deutschland