Widgets Magazine
18:30 19 August 2019
SNA Radio
    Russischer Rubel

    Starinvestor Soros: Russlands Reserven reichen für zwei Jahre

    © Sputnik / Ilya Pitalev
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    618215

    Der amerikanische Financier George Soros vermutet, dass Russland über hinreichend internationale Reserven für die nächste Zeit unter Bedingungen der ungünstigen Wirtschaftskonjunktur verfügt.

    „Sie reichen für zwei Jahre“, erklärte der Investor im Interview mit der Agentur Bloomberg.

    Am Donnerstag hatte die russische Zentralbank Bank Rossii mitgeteilt, dass die internationalen Reserven des Landes zum 15. Januar 368,3 Milliarden US-Dollar betrugen, wogegen es zum 8. Januar 368,1 Milliarden US-Dollar gewesen sind.

    Die internationalen Reserven, die hochliquide ausländische Aktiva darstellen, über die die russische Zentralbank und die Regierung der Russischen Föderation verfügen, setzen sich aus Mitteln in Fremdwährungen, aus Sonderziehungsrechten (SZR), der Reserveposition beim IWF und dem Währungsgold zusammen.

    2014 waren die internationalen Reserven Russlands um das 1,3-fache  bis auf 385,46 Milliarden US-Dollar geschrumpft.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Bloomberg setzt Russland auf Liste der 15 innovativsten Wirtschaften der Welt
    Angespannter Haushalt zwingt Russland zu Pause bei Kreditvergabe an andere Länder
    Russischer Vizepremier: Sanktionen kosten Russland 0,5 Wachstumspunkte
    Russische Regierung erwartet Wirtschaftswachstum 2016
    Tags:
    Russlands Zentralbank, IWF, George Soros, Russland