Widgets Magazine
11:11 14 Oktober 2019
SNA Radio
    Gazprom-Logo

    Ukraine fordert Milliardenstrafe von russischem Gazprom-Konzern

    © AP Photo / Kai-Uwe Knoth
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    367111
    Abonnieren

    Das Kartellamt der Ukraine hat Gazprom mit einer Strafe in Höhe von 85 Milliarden Hrywnja (etwa 3,4 Milliarden US-Dollar) wegen Missbrauchs seiner Monopolstellung am Gastransitmarkt belegt, so der Chef dieser Behörde Juri Terentjew.

    „Gerade erst wurde eine Entscheidung bezüglich des Missbrauchs der Monopolstellung am Gastransitmarkt mittels der über das Territorium der Ukraine führenden Pipelinemagistralen durch das Unternehmen Gazprom als Monopolkäufer getroffen. Die Summe der Strafe beträgt 85 Milliarden Hrywnja“, schreibt Terentjew in Facebook.

    Zuvor hatte die Ukraine bereits die Transitgebühren für Gazprom um das Anderthalbfache bis auf 4,5 US-Dollar pro 1.000 Kubikmeter und 100 Kilometer erhöht. Früher betrug diese Gebühr 2,7 US-Dollar.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kiew klagt, wenn Gazprom neue Tarife nicht zahlt
    Ukraine erhöht Gasleitungsgebühr für Gazprom um mehr als die Hälfte auf 4,5 US-Dollar
    Gastransitvertrag mit Kiew in Gefahr? – Naftogaz erhöht Durchleitungsgebühr „radikal“
    Ukraine: Bis zu Hälfte der Gaseinkäufe aus Russland
    Tags:
    Monopolstellung, Gazprom, Ukraine