19:10 29 März 2017
Radio
    Bundeskanzlerin Angela Merkel

    Bloomberg: Weltkonzerne besorgt über möglichen Untergang der Ära Merkel

    © AP Photo/ Jens Meyer
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    1462267334431

    Ein Ende der Migrationspolitik Angela Merkels ist durchaus denkbar. Damit scheitert auch die Bundeskanzlerin. Weltkonzerne sind über ihren möglichen Amtsaustritt alarmiert, heißt es bei der Nachrichtenagentur Bloomberg.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel
    © AFP 2017/ Fredrik von Erichsen /dpa
    Hinter verschlossenen Türen war das Thema auf dem Weltwirtschaftsgipfel im schweizerischen Davos in aller Munde: Angela Merkels Flüchtlingspolitik der offenen Türen könnte sie das Amt als Bundeskanzlerin kosten. Zwar habe der Unmut gegen die Politik der Bundeskanzlerin noch nicht Fahrt aufgenommen. Die globalen Unternehmen seien jedoch über ein mögliches Ende der zehnjährigen Merkel-Ära besorgt, betont die Nachrichtenagentur.

    Für die Aufstellung einer gesamteuropäischen Strategie im Umgang mit der Flüchtlingskrise würden nur wenige Wochen bleiben. Daher sei es durchaus denkbar, dass Merkel schon in diesem Jahr ihren Posten räumen müsse, zitiert Bloomberg Gipfelteilnehmer, die nicht genannt werden wollen.

    Das Risiko, dass Europa den Flüchtlingsansturm nicht bewältigen könne, schwäche das Vertrauen auf den Weltmärkten. Für die Teilnehmer des Gipfels in Davos sei der Amtsaustritt Merkels indes die größere Gefahr, heißt es im Artikel. Eine Welt ohne Angela Merkel sei für die Konzerne ein Risikofaktor, der gar nicht so leicht einzuschätzen sei.

    Zum Thema:

    Journalist: „Merkel steht vor einem Scherbenhaufen“
    Blick aus Russland: „Misstrauensvotum gegen Merkel“
    Flüchtlingskrise: „Die Uhr tickt für Angela Merkel“
    FDP-Chef: Merkel hat an Führungsstärke verloren
    Tags:
    Migranten, Davos-Forum, Bloomberg, Angela Merkel, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    • avatar
      malte-torben-berlinAntwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      .

      Herr Doktor, hören Sie auf zu schwadronieren und informieren Sie sich, ich hatte Ihnen doch sogar den Link beigefügt. Extra für Sie!

      Es ging nicht um mich, sondern um die Menschen, die befragt wurden.
      Und vermutlich eben nicht nur um die.

      www.welt.de/politik/deutschland/article148790240/Tiefe-Beunruhigung-in-der-Bevoelkerung.html
    • avatar
      infoAntwort anmalte-torben-berlin(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      malte-torben-berlin,
      schnittpunkt2012.blogspot.de
      und bisschen nach unten scrollen ;-)
    • avatar
      infoAntwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      dr. karl peters,
      über Macht und MACHTMISSBRAUCH
      www.psychosoziale-gesundheit.net/psychohygiene/macht.html

      und warum die meisten Machthaber kranke Psychopathen sind
      www.psychosoziale-gesundheit.net/seele/narzissmus.html
    • avatar
      infoAntwort anmalte-torben-berlin(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      malte-torben-berlin, Südarmerika ist OUT wegen dem ZEKA-Virus ,
      aber sie hatte kürrzlich Besuch vom Präsi Neuseelands ,
      dort werden seit einger Zeit jede Menge Sicherheits-Villen gebaut usw.
    • avatar
      infoAntwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      hertzi50, sie war von Anfang an eine Geheimagentin :
      IMerika kling wie AMerika
    • avatar
      infoAntwort anHubertus(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Hubertus, die Weltkonzerne , ja wer überprüft die denn ??? NIEMAND !
      Und die haben jetzt schiss dass TTIP den Bach runter geht , weil die dann keinen Rettungsanker mehr haben bzw nicht auch noch Europa auspressen können, nachdem sie schon die US ruiniert haben.
    • avatar
      infoAntwort anropri(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      ropri, und das Volk in ganz Europa ist gerade am aufwachen , trotz Verblödungs-TV und Gehirnwäschenachrichten und Maulkörben.
    • avatar
      immerhin hat sie noch nicht die Notstandsgesetze ausgerufen.
      Soll sie deshalb jetzt schnell weg und ersetzt werden?
    • Antwort anmalte-torben-berlin(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      malte-torben-berlin, Merkel ist weder krank noch dumm, sie ist eiskalt berechnend und geht über Leichen.
      Diese Frau hat scheinbar nie ein Gefühl gehabt, die arbeitet für den israelischen Geheimbund / Soros, Poroschenko, Jazenjuk und dann noch für die Rothschild-mafia - US-Kriegsmafia koste es was wolle.
      Sie vergisst nur, all ihre sogenannte Macht wird ihr am Schluss nichts nützen, weil sie ein Spielball für die anderen ist, dann wird sie auch abserviert.
    • Antwort aninfo(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      info,
      Geheimagentin wäre nicht so abwegig, denn
      Merkel durfte zu Mauerzeiten in Westen reisen und sie soll
      schon vorher Kontakt zu US-Regierungskreisen gehabt haben.
    • belli corradoAntwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      maidorn.rita, Richtig erkannt,aber sie steht nicht allein da. Hollande, Cameron, Renzi,Grillo, Tsipras, Rajoy usw,,,usw,, gehòren alle zum diese Kriminelle Verein, was zur zeit abgespielt wird ist nur eine Show um mehr zeit gewinnung bis es Knallt -
    • avatar
      hvatzigen
      Tja so ist das, in diesem Falle die ,,Letzte,, beissen die Hunde.
      Die ,,Akte,, Merkel markiert lediglich so etwas wie den Schlusspunkt
      einer Irrenhauspolitik die seit rund 30 Jahren läuft.
      Bekannt als Globalisierung und Multikultiwahn.
      Die hat es einfach einen entscheidenden Zacken zu weit getrieben,
      mit einer Poltitk die auf breiter Front gefordert und massiv gepuscht wurde.
      Da übersehen das nicht nur die Merkel stur den Weg verfolgt, da sind noch sehr viele mehr
      die genau die gleiche Politik vervolgen und immer noch Propagieren.
      Von der UNO über den Papst, Reihenweise weitere Politiker,Wirtschaft, Medien, vom Pfarrer,und noch vielen Schöngeistschwadronieren mehr, Professoren und und, bis zum Hinterhof- Käseblat. Eine breit aufgestellt Irrenhaus- Allianz.
      Kritisch hinterfragenden Beobachtern ist längst bewusst die ganze Massen- Irrenhaus- Bewegung kann, letztlich nicht schlüssig aufgehen.
      Jetzt wird das eben offensichtlich,die Irrenhaus-Entwicklung driftet gegen die Wand.
    • avatar
      matschie2006
      Es sehen ja nun schon viele der Wirtschaftsbosse ihre Fälle wegschwimmen, das hat aber nichts allein mit dem Ferkel zu tun.
      Ein Blick etwas abseits des Mainstreams vermittelt dem Leser/TV-Zuseher, dass es Gesamtwirtschaftlich knirscht und vieles in die Brüche geht.
      Die Rohstoffpreise, auch ohne Öl gehen in den Keller, mangels Nachfrage.
      Viele westliche Märkte sind übersättigt und halten sich nur mit Preisnachlässen über Wasser.
      Dazu kommt, das diejenigen, die kaufen wollen es aber nicht können. Mangels ausreichender Finanzmasse für ihre eigene arbeit.
      Wer nichts gibt oder geben will (mehr Lohn/Gehalt) kann auch nichts bekommen durch die Kaufkraft., also will "die Wirtschaft" den letzten Floh absaugen.
      Hoch verschuldet aus Ruinen wird der Rest noch ruiniert, bis...ja bis nix mehr übrig ist für "die Wirtschaft" dann ist's ausgewirtschaftet und die Pleite vollendet....Übrigens bevor die "Grossen" gehen, gehen erst die Kleinen.
    • avatar
      billyvorAntwort anhvatzigen(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      hvatzigen,

      und @ matschie2006

      Klar erkannt.
      Was aber viele, die das Ende der Ära Merkel herbeisehnen offenbar nicht bedenken - und insofern wäre es kein "Schlusspunkt"- : Was kommt nach Merkel?
      Das "Irrenhaus" bleibt ohnehin bestehen. Und was speziell unser Land betrifft: Wer käme nach Merkel? Ich sehe weit und breit niemanden, in der GroKo ohnehin nicht, der auch nur im Ansatz eine Kehrtwendung machen/versuchen würde.

      Wenn wir Pech haben, greift der alte Spruch:
      "Und so kamen wir von Regen unter Umgehung der Traufe direkt in die Sch ......".
    • avatar
      wildfarn
      ein schneller untergang ist besser, als ein dahin siegen auf raten.
    • avatar
      rikasulke
      Bei Betrachtung der hübschen Fotografie ist auch für einen NichtZahnArzt festzustellen, dass bereits in der oberen linken Reihe, gleich hinter dem linken Schneidezahn, ein Zahn fehlt, und ebenfalls, so zeigt es sich jedenfalls, beim genauen Hingucken, dass da unten, in der Höhe des oberen fehlenden Zahns, nur noch Krüppelreste eines Zahns stehen! Sicherlich war den meisten Bürgern bis dato unbekannt, dass die Kanzlerin der BRD kein vollstündiges Gebiss mehr hat, obwohl diese täglich unter Beweis stellt, dass sie zubeissen kann, ganz tüchtig!
    • So ein quatsch... Merkel muss Raus... Und die deutschen/ internationalen Konzerne haben überhaupt keine nachteile dadurch... Im gegenteil, alles nur angst macherei. Scheiss auf EU,USV,CDU,SPD,FDP,Grüne
    • avatar
      Thomas
      Ich brauche keine Merkel oder solche erdachte Ära.
      Die "Weltkonzerne" können die haben als was auch immer.
      Ist üblich, dass Ex- Politiker so Abtauchen. Siehe Schröder und Fischer.
    • avatar
      hans.chile
      Ich kann es kaum erwarten, dass Faru Merkel mit ihrer verantwortungslosen und den europaeischen Nachbarn gegenueber respektlosen Politik von der Bildflaeche verschwindet. Der Europaeischen Union hat sie schweren Schaden zugefuegt. Soviel steht fest!
    • avatar
      caesar4441
      Hmm ,Weltkonzerne ? Deutsche Firmen wohl nicht.Die dürften froh sein,wenn sie verschwindet.
    neue Kommentare anzeigen (0)