17:37 16 Dezember 2017
SNA Radio
    OPEC

    US-Ölhändler: Russland, nur keine Eile bei Verhandlungen mit OPEC

    © AFP 2017/ Alexander Klein
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Rettungsanker in der Ölkrise (90)
    3811613

    Russland sollte es sich gut überlegen, bevor es sich mit der OPEC zu Kürzungen bei der Erdölförderung an den Verhandlungstisch setzt, sagte der Geschäftsführer des US-Händlerverbandes NACCSA, Michael Moore, gegenüber RIA Novosti.

    „Das war sehr taktvoll, Russland als größtem Produzenten vorzuschlagen, die Ölgewinnung zu reduzieren. Wenn es das jedoch wirklich macht, würden sofort der Irak, Saudi Arabien und der Iran in diese Nische springen“, sagte Moore. Die Entscheidung solle darum gut abgewogen werden, da sich das Gleichgewicht zwischen Nachfrage und Angebot auf dem Ölmarkt bald wieder herstellen werde. 

     Am Montag hat die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) auch nicht einbezogene Öl-Staaten zur Zusammenarbeit aufgefordert, um einen anhaltenden Verfall des Ölpreises zu stoppen. Man müsse das Problem des weltweiten Überangebots gemeinsam angehen, sagte der OPEC-Generalsekretär Abdullah al-Badri auf einer Pressekonferenz in London.

    Am Dienstag waren die Ölpreise zunächst wieder etwas angestiegen. Die US-Öl-Marke WTI kostete mehr als 32 Dollar pro Barrel, die führende Nordseesorte Brent stieg auf mehr als 33 Dollar je Fass. Zum Preisanstieg hätten die Erklärungen des Chefs des saudiarabischen Ölkonzerns Aramco, Amin al-Nasser, beigetragen. Dieser äußerte vor kurzem die Überzeugung, es werde Ende des Jahres eine "gewisse Preiskorrektur" nach oben geben. Wegen des fallenden Ölpreises werde die Nachfrage steigen, was das Gefälle zwischen Nachfrage und Angebot etwas verringern könnte. 

    Russland könne bei der heutigen Situation, so Vizepremier Arkadi Dworkowitsch, die Fördermengen unverändert lassen. Doch im Falle eines langen Abwärtstrends könne die Förderung durchaus begrenzt werden. 

     

    Themen:
    Rettungsanker in der Ölkrise (90)

    Zum Thema:

    OPEC-Prognose zum wichtigsten Energieträger ab 2040
    Schwarzes Gold: OPEC erwartet Nachfrage-Plus, russische Experten zweifeln
    Russland lehnt OPEC-Beitritt ab
    Tags:
    OPEC, Michael Moore, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren