01:20 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Iranischer Öltanker im Persischen Golf (Archivfoto)

    Iran: Erste Öllieferungen nach Aufhebung der Sanktionen gehen nach Japan und China

    © REUTERS/ FARS NEWS
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 514

    Die ersten Öllieferungen des Irans nach der Aufhebung der Sanktionen sind auf dem Seeweg nach Japan und China unterwegs, meldet die japanische Nachrichtenagentur Kyodo am Mittwoch. Die mit Öl beladenen Tanker haben am Mittwoch den Hafen der Insel Kharg im Persischen Golf verlassen.

    Der Iran hofft, dass sein Erdölexport nach Japan von den jetzt 110.000 Barrel bis auf 300.000 Barrel pro Tag steigen wird.

    Die Internationale Atomenergie-Behörde (IAEA) hatte am 16. Januar ihren Bericht vorgelegt, in dem sie die Bereitschaft der Behörden des Irans bekräftigte, das Atompotenzial  des Landes wesentlich zu verringern. Später bestätigten die EU und die USA die Aufhebung ihrer mit dem iranischen Atomprogramm verbundenen ökonomischen und finanziellen Sanktionen gegen das Land.

    Zum Thema:

    Saudis wollen Iran mit Geheimkrieg der Ölpreissenkung „ersticken“ – Politologe
    Iran: Russischer Ölkonzern Lukoil unternimmt Comeback
    Wettlauf um billigstes Erdöl für Europa – Iran gegen Saudi Arabien
    Experte: Ölpreis-Tief nach Ende der Iran-Sanktionen nur vorübergehend
    Tags:
    Öl, Sanktionen, IAEA (IAEO), China, Japan, Iran