15:51 18 Januar 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    5692
    Abonnieren

    Der russische Wirtschaftsminister Alexej Uljukajew nimmt am Freitag in Berlin an der Konferenz „Markt. Modernisierung. Mittelstand“ zur Verbesserung Russlands Images als lukrativer Investitionsstandort teil und trifft mit Vizekanzler und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel zusammen.

    Im Mittelpunkt stehen die Perspektiven der deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen und die Nutzung des Potenzials des deutschen mittelständischen Business bei der Modernisierung der russischen Wirtschaft.

    Im Zuge der von der Deutsch-Russischen Außenhandelskammer organisierten Russland-Konferenz sind mehrere Podiumsdiskussionen statt, deren Teilnehmer Fragen erörtern, die mit den Sanktionen, der Importsubstitution und der Lokalisierung am Beispiel der russischen Landwirtschaft verbunden sind. Ein weiteres Thema sind Unternehmenserfolge.

    An der Konferenz nehmen unter anderem der Vorstandsvorsitzende der Deutsch-Russischen Außenhandelskammer, Michael Harms, der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, Martin Wansleben, sowie der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Matthias Machnig, sowie Vertreter der Geschäftskreise beider Länder teil.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trotz Sanktionen: Beziehungen mit Berlin weiterhin intensiv - Botschafter Grinin
    Deutscher Botschafter in Moskau über gute Beziehungen und die Hoffnung auf G8
    Russland-Experte Rahr: „Seehofer wollte herausfinden, wie Moskau heute tickt“
    Vize-Kanzler Gabriel signalisiert Ende der Eiszeit zwischen Berlin und Moskau
    Tags:
    Wirtschaft, Michael Harms, Sigmar Gabriel, Alexej Uljukajew, Deutschland, Russland