03:50 18 Februar 2019
SNA Radio
    Europäische Gemeinschaftswährung Euro

    Australien senkt Anteil des Euro an seinen Währungsreserven von 45 auf 20 Prozent

    © Flickr/ Images Money
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    8595

    Die Reservebank Australiens hat den Anteil des Euro an ihren Währungsreserven auf 20 Prozent gesenkt, nach 45 Prozent 2012, wie das Geldhaus am Mittwoch mitteilte.

    Jeweils fünf Prozent der australischen Währungsreserven entfallen auf den Japanischen Yen, den Kanadischen Dollar, den Britischen Pfund und den Chinesischen Yuan sowie seit vor kurzem auch auf den Südkoreanischen Won. Der Anteil des US-Dollar an den Währungsreserven stieg von 45 Prozent 2012 auf derzeit 55 Prozent, hieß es. Zur Höhe ihrer Währungsreserven machte die Bank keine Angaben.

    Nach Angaben des Internationalen Währungsfonds (IWF) lag der Anteil der europäischen Gemeinschaftswährung an den Reserven der Notenbanken mehrerer Länder im dritten Quartal 2015 bei 20,34 Prozent, nach 27 Prozent vor sechs Jahren. In dieser Zeit verlor der Euro etwas mehr als 20 Prozent seines Wertes.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Euro, Währungsreserven, Notenbank, Australien