Widgets Magazine
11:03 18 Juli 2019
SNA Radio
    Triebwerke des Typs RD-180

    US-Satelliten-Produzent kauft Raketentriebwerke RD-181 in Russland

    © Sputnik / Iury Strelets
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    9554

    Das amerikanische Unternehmen Orbital Sciences Corporation hat beschlossen, in Russland acht Raketentriebwerke vom Typ RD-181 zu kaufen, wie der Hersteller NPO „Energomasch“ am Mittwoch mitteilte.

    Die Option ist im Rahmen eines 2014 unterschriebenen Vertrags über die Lieferung von RD-181 zur Verwendung in der ersten Stufe der amerikanischen Atlas-Raketen realisiert worden. Weitere Details des Deals wurden nicht bekannt gegeben. 

    Die russische Firma Energomasch ist der weltweit führende Entwickler und Hersteller der mit Kerosin und flüssigem Sauerstoff betrieben Raketentriebwerke. 2015 hat sie vier RD-181 an ausländische Partner geliefert.

    Ende Februar 2016 haben die Experten von Orbital Sciences Corporation das russische Unternehmen im Rahmen eines Kooperationsprogramms besucht, um Qualitätskontrollen bei der Herstellung von RD-181 durchzuführen.

    „Die Vertreter von Orbital haben die Ergebnisse der Qualitätskontrolle gelobt und erkannt, dass NPO Energomasch die Qualität seiner Produkte weiter erhöht“, wie der Direktor von NPO Energomasch, Igor Arbusow, sagte.

    RD-180-Triebwerke aus Produktion der russischen Firma sollen in der ersten Stufe der amerikanischen Atlas-Raketen verwendet werden. Obwohl die US-Industrie vorerst keine vergleichbaren Triebwerke herstellt, verbot der Kongress im Dezember den Kauf der Triebwerke ab 2019.Im Mai riefen US-Verteidigungsminister Ashton Carter und der Nationale Geheimdienstdirektor James Clapper den Senat dazu auf, das Verbot aufzuheben, um dem Pentagon den Zugang zum Weltraum zu garantieren.

    Laut Bloomberg werden die USA bis zum Jahr 2030 etwa 70 Milliarden US-Dollar für die Starts von Militär- und Spionagesatelliten ausgeben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wegen Embargo: USA suchen nach Ersatz für russische Raketentriebwerke
    Vizepremier Rogosin: Russland-Sanktionen in der Raumfahrt „schwerelos“
    Russische Raketentriebwerke bisher von niemandem übertroffen – Vizepremier
    Tags:
    Raketentriebwerke RD-181, Energomash, USA, Russland