Widgets Magazine
18:01 21 Oktober 2019
SNA Radio
    Nationalbank der Ukraine

    Nationalbank der Ukraine: Großteil der Geldüberweisungen kommt aus Russland

    © Flickr/ Aleksandr Zykov
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    4641
    Abonnieren

    Russland lag 2015 bei den in die Ukraine erfolgten Geldüberweisungen an der Spitze. Laut der Nationalbank der Ukraine betrug ihre Summe 1,2 Mrd. US-Dollar, was 29,2 Prozent aller aus dem Ausland eintreffenden Mittel waren. Dabei verweist sie darauf, dass der Geldstrom im Vergleich zu 2014 (2 Mrd. Dollar) um 42,5 Prozent abgenommen habe.

    Auf die Länder der GUS entfielen im vergangenen Jahr mehr als 32 Prozent des Volumens der in der Ukraine eingetroffenen Geldüberweisungen. Aus den EU-Ländern kamen 1,6 Mrd. Dollar (39 Prozent aller Geldüberweisungen), was um 16,3 Prozent weniger als 2014 war. Unter den EU-Ländern liegt Deutschland mit 6,5 Prozent in Führung, wobei die Gesamtsumme um 17,8 Prozent abgenommen hat. Was die Länder der übrigen Welt betrifft, so stammt die Mehrzahl der Überweisungen aus den USA. Es handelt sich um 12,4 Prozent aller überwiesenen Mittel bei einer Verringerung um 4,2 Prozent.

    Wie die Nationalbank der Ukraine zugleich bemerkt, ist eine Zunahme der Geldüberweisungen aus Israel, Kanada, China und Polen in die Ukraine zu beobachten. Ihr Anteil am Gesamtvolumen beträgt 15,4 Prozent.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Krisenmaßnahme? Ukrainische Regierung garantiert Bürgern nur zwei Kilo Speck pro Jahr
    Leere Kassen: Ukrainische Regierung verhökert Staatssektor der Wirtschaft
    Ukraine im Schuldennetz des IWF – Experte: USA wollen Dollar-Crash verhindern
    Poroschenko: Russen dürfen sich nicht an Privatisierungen in der Ukraine beteiligen
    Tags:
    EU, Russland, USA, Ukraine