19:56 14 November 2019
SNA Radio
    Syriens Präsident Baschar al-Assad

    Assad verspricht russischen Energieunternehmen Präferenzstellung

    © Sputnik / Pressedienst des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    91414
    Abonnieren

    Syriens Präsident Baschar al-Assad hat russischen Energieunternehmen, die helfen möchten, das Energieproblem im Land zu lösen, eine klare Vorzugsstellung versprochen, wie Dmitri Sablin, Mitglied des Föderationsrates (russisches Oberhaus), dem TV-Sender Rossija 24 sagte.

    „In erster Linie wird Syrien mit dem Energieproblem konfrontiert. Einzelne von den Terroristen befreite Gebiete werden nur vier bis fünf Mal täglich mit Strom versorgt. Auch die Frage der Ausschreibungen wurde besprochen. Russischen Unternehmen werden alle möglichen Vergünstigungen gewährt werden“, sagte Sablin nach dem Treffen mit Assad in Damaskus. 

    Außerdem hat Assad ihm zufolge das Interesse von Damaskus bestärkt, den syrischen Festlandssockel gemeinsam mit Russland zu erschließen.    

    „Syrien ist laut Assad an der Erschließung des syrischen Festlandssockels interessiert und denkt, dass russische Unternehmen an diesen Projekt teilnehmen können“, so Sablin.

    Der Senator hält sich momentan als Mitglied einer russischen Parlamentsdelegation in Syrien auf.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wiederaufbau Syriens: Assad bevorzugt Firmen aus Russland und China
    Putin: Russische Soldaten helfen bei Minenräumung in Palmyra
    Syrien baut mit Unterstützung Russlands Energieversorgung wieder auf
    Assad ruft russische Ölkonzerne nach Syrien
    Tags:
    Präferenzen, Rossija 24, Russlands Föderationsrat (Oberhaus), Dmitri Sablin, Baschar al-Assad, Syrien, Russland