16:12 21 August 2017
SNA Radio
    Ukrainische und US-amerikanische Banknoten

    Währungsreserven Kiews im April um 4 Prozent auf 13,2 Milliarden US-Dollar gewachsen

    © Sputnik/ Alexander Demyantchuk
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    1431381294

    Die Währungsreserven der krisengeschüttelten Ukraine sind im April um 4,1 Prozent auf 13,2 Milliarden US-Dollar gewachsen. Das teilte die Pressestelle der Nationalbank in Kiew am Freitag mit.

    „Nach einem leichten Rückgang im März nahmen die Reserven im April um 519,4 Millionen Dollar und somit beinahe auf den Stand vom Beginn 2016 zu. In den zurückliegenden zwölf Monaten vergrößerten sich die Währungsreserven der Ukraine um 37,5 Prozent.“

    Den Angaben zufolge reichen die Reserven aus, um die Verpflichtungen und laufende Operationen der Regierung und der Notenbank zu erfüllen.

    Präsident Petro Poroschenko hatte zuvor in dieser Woche das Moratorium für die Rückzahlung der Schulden an Russland in Höhe von drei Milliarden Dollar unbefristet verlängert.

     

    Zum Thema:

    Kiew will Griwna-Scheine auf Leinen drucken – Zellstoff zu teuer
    Kiew bringt Sturz der Griwna mit russischem Lebensmittelembargo in Verbindung
    Tags:
    Wachstum, Währungsreserven, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren