Widgets Magazine
11:54 22 September 2019
SNA Radio
    Seetransport einer Bohrinsel

    Werft in Astrachan baut für Iran fünf Bohrinseln für eine Milliarde US-Dollar

    © RIA Novosti . Sergei Eschenko
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    2640
    Abonnieren

    Die bei Astrachan im Süden Russlands ansässige Werft „Krasnyje Barrikady“ wird für den Iran fünf Bohrinseln im Gesamtwert von einer Milliarde US-Dollar bauen. Ein Vertrag darüber wurde bereits mit der iranischen Sadid Industrial Group unterzeichnet, wie die örtliche Zeitung „Wolga“ (Freitag) berichtete.

    „Jede Bohrinsel kostet rund 200 Millionen Dollar. Der Bau einer Anlage nimmt etwa zwei Jahre in Anspruch“, sagte der Generaldirektor der Werft, Alexander Iljitschow, nach der Vertragsunterzeichnung. Die Bohrinseln würden nach dem Baukastenprinzip fertiggestellt. Einzelne Module würden dann in den Persischen Golf gebracht, wo sie unter Teilnahme iranischer Fachleute zusammengebaut würden, hieß es.

    „Krasnyje Barrikady“ zählt zu den größten Werften in der Region. Das vor etwa 110 Jahren gegründete Unternehmen ist auf den Bau von Kranschiffen und Bohrinseln sowie Versorgungs- und Transportschiffen diverser Zweckbestimmung spezialisiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Scheitern der Öl-Konferenz in Doha: Ein neuer Nahost-Krieg in Sicht – Experte
    Öl-Poker um Iran: „Die Saudis können diese Spiele nicht lange spielen“
    Zuckerbrot und Peitsche für Teheran: Russland gewährt Iran Kredit trotz Öl-Streit
    Tags:
    Vertrag, Bohrinseln, "Krasnyje Barrikady", Iran, Russland