02:01 10 Dezember 2018
SNA Radio
    Dänemark Fahne

    20 Kinder, drei Frauen, keine Arbeit: Was „ein“ syrischer Flüchtling Dänemark kostet

    © Flickr / David Huang
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    613225

    Der syrische Flüchtling Daham Al-Hasan – mit bislang einer Frau und acht Kindern – hat die Genehmigung von der dänischen Regierung bekommen, weitere zwölf Kinder und noch zwei Frauen nachzuholen, wie Express berichtet.

    Der 47-jährige geborene Syrier Al-Hasan ist vor zwei Jahren zusammen mit einem Teil seiner Großfamilie aus dem kriegszerrissenen Land geflohen. Der beschäftigungslose Asylbewerber sei nicht im Stande zu arbeiten. Sein Gesundheitszustand lasse es auch nicht zu, Dänisch zu lernen. „Ich habe nicht nur psychische Probleme, sondern auch physische. Ich leide unter Rücken- und Beinschmerzen“, so Al-Hasan.

    Jetzt hat der vielfache Vater eine Genehmigung auf Familiennachzug für seine restlichen zwölf Kinder und die deren Mütter erhalten. Diese Entscheidung der Regierung wird den dänischen Steuerzahlern jährlich 214.128 Dänische Kronen (etwa 28.795 Euro) kosten. Dieser Fall hat eine Empörungswelle in Dänemark ausgelöst. Politiker und Staatsbeamten zweifeln an der Ernsthaftigkeit der Flüchtlingspolitik in dem Land.

     „Wenn sich ein Flüchtling aus Syrien als zu krank erklären kann, um Arbeit und Dänischlernen zu umgehen, sich gleichzeitig aber um seine 20 Kinder kümmern kann,  klingt das schon fragwürdig“, kommentiert Naser Khader, dänischer Politiker der Konservativen Volkspartei.

    Fünf andere syrische Flüchtlinge hatten vor kurzem eine Beschwerde gegen die dänische Regierung und den Außenminister persönlich wegen einer strikten Flüchtlingspolitik eingereicht. Die dänischen Gesetze verletzten Menschenrechte, indem sie den Familiennachzugprozess bis auf drei Jahre aussetzen, so die Kritik von Seiten der Flüchtlinge.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Stoppt den deutschen Vormarsch“: Brexit-Poster gegen Berliner Flüchtlingspolitik
    „Wende um 180 Grad“: Vize-Kanzler Gabriel zu Merkels Flüchtlingspolitik
    „Schade um Europa“: EU-Flüchtlingspolitik verantwortungslos - Medwedew
    Kohl gegen Merkel: Altkanzler kritisiert Flüchtlingspolitik von Berlin
    Tags:
    Dänemark