16:16 20 April 2019
SNA Radio
    Kühe

    Indien: Schnellzugstrecke wird eine Milliarde teurer wegen Kühen

    © Sputnik / A. Solomonov
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    21610

    Das Projekt der Eisenbahnstrecke, die die indischen Städte Ahmedabad und Mumbai verbinden soll, ist mehr als eine Milliarde Dollar teurer geworden, berichtet das Online-Portal Lenta.ru unter Berufung auf „Australian Financial Review“.

    Der Grund für die Bauverteuerung sei die Notwendigkeit, zusätzliche Sicherungsmaßnahmen zu ergreifen, die das unerwartete Auftauchen von Kühen auf den Bahngleisen verhindern, so Lenta.ru.

    Die Zusatzausgaben seien damit verbunden, dass die 508 Kilometer lange Eisenbahnstrecke ein wenig angehoben werden muss, und dafür steigt der Baupreis auf bis zu 16 Milliarden Dollar.

    Die Bauarbeiten sollen Anfang 2018 beginnen. Es wird erwartet, dass ab 2023 Züge mit einer Geschwindigkeit von 350 Stundenkilometern auf dieser Strecke verkehren werden. Vorbild für Indien sind die japanischen Hochgeschwindigkeitszüge. Etwa 14 bis 15 Prozent aller Hightech-Komponenten werden aus Japan importiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Hightech, Bauarbeiten, Transport, Zug, Japan, Indien