SNA Radio
    Start einer Zenit-Trägerrakete aus ukrainsicher Produktion vom Raumbahnhof Baikonur

    Ukraine schreibt Millionenverluste nach Abbruch der Weltraumkooperation mit Russland

    © Sputnik / Oleg Urusov
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    79110
    Abonnieren

    Die Raketen- und Weltraumunternehmen der Ukraine haben wegen des Abbaus der Zusammenarbeit mit Russland Millionen US-Dollar verloren und müssen nun nach neuen Absatzmärkten suchen, sagte der Chef der Staatlichen Raumfahrtagentur der Ukraine, Ljubomir Sabadosch, in einem Interview für die US-Zeitschrift Space News.

    Alle gemeinsamen Projekte im militärischen Bereich unter Beteiligung Russlands seien auf Eis gelegt worden, so Sabadosch. Ihm zufolge wird die Zusammenarbeit mit russischen Unternehmen nur noch im Bereich der friedlichen Weltraumforschungen fortgesetzt.

    Angara-A5
    © Sputnik / Russian Defense Ministry
    Zudem habe die Ukraine mit dem Verlust des Zentrums für kosmische Fernverbindungen auf der Krim (bei Jewpatorija) einen großen Schaden hingenommen, sagte Sabadosch.

    Der Abbau der Zusammenarbeit mit Russland veranlasse die ukrainische Raumfahrtagentur dazu, die Weltraumbehörden der USA und Europas als „strategische Partner“ zu betrachten, so Sabadosch. Er bestätigte, dass die von ihm geleitete Organisation danach strebe, Mitglied der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) zu werden.

    Kiew hatte im Früher 2014 beschlossen, die militärtechnische Zusammenarbeit mit Moskau einzustellen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kühne Pläne: Ukraine will in Kooperation mit USA Trägerraketen bauen
    Ukraine will Basisvertrag über Kooperation mit Russland kippen
    Ukraine-Krise: Poroschenko verbietet militärtechnische Kooperation mit Russland
    Tags:
    Ljubomir Sabadosch, Ukraine