08:04 22 September 2017
SNA Radio
    Moskauer Kreml

    Putin: Das sind Russlands wirtschaftliche Ziele

    © Sputnik/ Mikhail Voskresenskiy
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    XX. Internationales Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg (71)
    52959807

    Russland hat sich ein Wirtschaftswachstums-Niveau von mindestens vier Prozent jährlich zum Ziel gesetzt, wie der russische Präsident Wladimir Putin beim Internationalen Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg am Freitag sagte. Er verwies darauf, dass die Kapitalflucht sowie die Inflation in Russland wesentlich zurückgegangen seien.

    „Ich bin mir sicher, dass die Regierung und die Zentralbank ihre ausgewogene Arbeit zur Gewährleistung einer gesamtwirtschaftlichen Stabilität fortführen werden. Wir setzen uns zum Ziel, auf Wirtschaftswachstums-Raten von mindestens vier Prozent zu kommen“, sagte Putin.

    Russland habe die dringendsten Probleme seiner Wirtschaft lösen können, so Putin weiter.

    „Schon in nächster Zukunft rechnen wir mit einer Wiederbelebung des Wachstums. Wir haben die Reserven bewahrt und die Kapitalflucht hat sich wesentlich verringert – im Vergleich zum ersten Quartal 2015 um das Fünffache“, sagte Putin.

    Wie Putin weiter erläuterte, hatte sich Russland früher ehrgeizigere Ziele gesetzt. Jedoch habe sich die Lage stark verändert, nicht nur in Russland, sondern auch in der ganzen Welt. „Die Verlangsamung des Wachstums ist eine globale Tendenz“, betonte er. 

    Putin sprach auch das Thema Inflation in Russland an. „Die Inflation sinkt auch (…). Ich glaube, dass ein Inflations-Niveau von vier bis fünf Prozent schon mittelfristig erreichbar ist“, so Russlands Staatschef. Im Zeitraum 2014 — 2016 habe sich die Inflation nahezu halbiert.

    Themen:
    XX. Internationales Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg (71)

    Zum Thema:

    Zentralbank nennt Schlüsselfaktor des Einflusses auf Russlands Wirtschaft
    Minister: Russische Wirtschaft spürt keine Sanktionen des Westens
    Bloomberg: Russische Wirtschaft wird „ohne Fanfaren und viel Lärm“ umgestaltet
    Kollaps der russischen Wirtschaft als „Wunschdenken des Westens“
    Tags:
    Kapital, Inflation, Wachstum, Wirtschaft, Wladimir Putin, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren