18:58 22 November 2019
SNA Radio
    Ölgewinnung in Russland

    Russland fördert und exportiert mehr Öl – aber weniger Gas

    © Sputnik / Vitaliy Timkiv
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Rettungsanker in der Ölkrise (90)
    0 254
    Abonnieren

    In der ersten Jahreshälfte förderte Russland genau 269,877 Millionen Tonnen Erdöl und Gaskondensat, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum eine Steigerung um 2,1 Prozent, wie der Bericht des staatlichen Unternehmens „Zentrale Dispatcher-Verwaltung des Brennstoff- und Energiekomplexes“ (GP „ZDU TEK“) schreibt.

    Dabei sei der Export des russischen Rohstoffs ins Ausland (die ehemaligen Republiken der UdSSR ausgenommen) im Vergleich zum ersten Halbjahr 2015 um 5,8 Prozent gestiegen und habe 116,356 Millionen Tonnen erreicht.

    Die Erdgasförderung habe dagegen im genannten Zeitraum im Vergleich zum Vorjahr um 1,3 Prozent abgenommen und sei auf 307,633 Milliarden Kubikmeter gesunken.

    Bei der Interpretation müsse allerdings berücksichtigt werden, dass der Februar 2016 um einen Tag länger als der Februar 2015 war.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Rettungsanker in der Ölkrise (90)

    Zum Thema:

    Saudi-Arabien hat Interesse an russischen Investoren bei Privatisierung von Ölkonzern
    Neues Öl-Transportprojekt: „Russische Interessen in Arktis technisch bekräftigt“
    Russland am veränderten Ölmarkt: „Abwarten kann Verluste bringen“
    Russland und Saudi-Arabien ringen um Dominanz auf Chinas Ölmarkt
    Tags:
    Öl, Gas, Russland