08:53 20 April 2019
SNA Radio
    Kernkraftwerk Arkansas One in Russellville im US-Bundesstaat Arkansas

    US-AKW laufen bald mit russischem Atombrennstoff: Rosatom und GE Hitachi kooperieren

    © Flickr/ Doug Wertman
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    16819

    Die russische Brennstoffgesellschaft TWEL wird US-amerikanischen Atomkraftwerken den Atombrennstoff TWS-Kwadrat liefern, wie der russische Staatskonzern Rosatom mitteilt. Die erste Lieferung ist für 2018 geplant.

    Bei einem Treffen zwischen Vertretern der Gesellschaften GE Hitachi Nuklear Energy (GEH) und GNF-A mit Top-Vertretern von Rosatom und TWEL am Montag wurden einzelne Aspekte der Zusammenarbeit in der Atomenergie und der Lieferung russischen Atombrennstoffs an die westlichen PWR-Reaktoren erörtert. Unter anderem ging es dabei um gemeinsame Schritte von TWEL und GNF-A zum Erwerb der Lizenz für TWS-Kwadrat sowie der notwendigen Genehmigungen der US-Kommission für die Regelung der Atom-Branche (NRC).   

    „Der Atombrennstoff vom Typ TWS-Kwadrat kommt mit Erfolg in westeuropäischen AKW zur Anwendung“, stellte Rosatom-Generaldirektor Sergej Kirijenko in diesem Zusammenhang fest. „Wir schätzen die entstandene Allianz als sehr bedeutend ein und sind bereit, unsere maximalen Kenntnisse und Fertigkeiten einzusetzen, um die erforderlichen Prozeduren in den USA erfolgreich abzuschließen.“

    Jay Thomas Wileman, Chef-Exekutivdirektor von GEH, betonte seinerseits: „Wir freuen uns über die Fortschritte in der Arbeit der Allianz von TWEL und GNF-A, die auf eine Erweiterung des Brennstoffangebots für Leichtwasser-Reaktoren in den USA abzielt. Diese Partnerschaft eröffnet unseren Kunden den Zugang zu fundierten technischen Kenntnissen, Expertisen und Erfahrungen der beiden Unternehmen.“

    Bereits im Mai hatten TWEL und GNF-A ein Abkommen über die Zusammenarbeit auf diesem Gebiet signiert. Die Gesellschaft GNF-A wird das Management des Projekts in den USA übernehmen sowie für Lizenzerwerb, Qualitätskontrolle und Engineering zuständig sein. TWEL liefert derweil das Know-how für den Brennstoff TWS-Kwadrat und stellt die ersten Posten für das Pilotprojekt her. Für die weiteren geschäftlichen Lieferungen wird der Brennstoff in einem GNF-A-Betrieb in Wilmington im US-Bundesstaat North Carolina hergestellt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russland setzt Einfuhr von AKW-Müll aus Ukraine aus
    Belgien: Anti-Kernstrahlung-Pillen für alle
    Hollande trifft Entscheidung - Endlich Klarheit um das älteste AKW Frankreichs?
    China plant 20 schwimmende AKW – Einsatzort Südchinesisches Meer
    Tags:
    Atombrennstoff, Atomkraftwerk, GNF-A, GE Hitachi Nuklear Energy, Rosatom, TWEL, Jay Thomas Wileman, Sergej Kirijenko, USA, Russland