02:24 03 Dezember 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    1225
    Abonnieren

    Indiens Regierung erwägt eine Fusion seiner 13 staatlichen Ölunternehmen. Der vereinigte Riese wird seinem Marktkapital nach sogar Rosneft überholen, wie „The Economic Times“ berichtet.

    Das indische Ölministerium wolle, so mit dem Thema vertraute Quellen, mit allen interessierten Seiten eine solche Fusion besprechen, darunter die zu vereinigenden Unternehmen. Zur Liste der potentiellen Fusions-Teilnehmer gehören der führende Öl-Produzent Oil and Natural Gas Corporation (ONGC), die Raffinerie Bharat Petroleum Corporation sowie Indian Oil Corporation, Hindustan Petroleum, GAIL, Mangalore Refinery and Petrochemicals (MRPL), Chennai Petroleum, Numaligarh Refinery und Oil India.

    Das gemeinsame Kapital der sechs genannten Unternehmen beliefe sich dann auf insgesamt 77 Milliarden US-Dollar. Nach dem Marktpreis und der Finanzstärke könne das vereinigte Unternehmen dann auch mit Rosneft (55 Milliarden US-Dollar) und dem britischen BP (112 Milliarden US-Dollar) konkurrieren und wäre imstande, solche Vorschläge wie den Kauf eines Großanteils an russischen Staatsunternehmen umzusetzen, so die Zeitung.

    Öl
    © REUTERS / Shamil Zhumatov
    Das Ölministerium nahm zu diesen Informationen bislang nicht Stellung.

    Die Agentur Bloomberg hatte im Juni berichtet, dass die russischen Behörden, die den Verkauf von 19,5 Prozent der Anteile an Rosneft vorbereiteten, einen gemeinsamen Deal mit Indien und China bevorzugen würden. Laut der Agentur äußerten die Vertreter Chinas und Indiens auch durchaus öffentlich Interesse am Ankauf von Rosneft-Anteilen, sagten allerdings nicht, ob ein gemeinsamer Deal erwägt würde. „Wir führen persönlich keine Verhandlungen mit chinesischen und indischen Unternehmen – die Regierung hat uns keinen solchen Auftrag gegeben“, so Rosneft-Chef Igor Setschin diesbezüglich gegenüber dem TV-Sender Rossija-24.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Total-Chef: Wir bleiben in Russland – Investitionspläne für 30 Jahre
    OPEC-Chef erklärt Zeit für niedrige Ölpreise für beendet
    Das Öl geht aus – und dann?
    USA, Japan und Südkorea wollen UNO zu Öl-Embargo gegen Nordkorea bewegen
    Tags:
    Erdöl, Oil India, GAIL, Hindustan Petroleum, Bharat Petroleum, Natural Gas Corporation (ONGC), British Petroleum (BP), Rosneft, Indien