05:27 25 Februar 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    2702
    Abonnieren

    Das Tochterunternehmen von Volkswagen in Russland hat mit der Auslieferung von in Kaluga produzierten VW-Autos nach Mexiko begonnen, wie die Zeitung „Wedomosti“ am Montag schreibt.

    „Es ist uns gelungen, die Lieferungen nach Mexiko auszuhandeln. Der Exportumfang wird sich auf mehrere hundert Volkswagen Polo belaufen“, so ein Konzernvertreter.

    Zuvor hatte das russische Innenministerium erklärt, dass im Jahre 2016 insgesamt 2200 Autos nach Mexiko geliefert würden und Volkswagen und GAZ-Gruppe zu den potenziellen Exporthändlern gehören könnten.

    Die mexikanische Bestellung sei mit der von dem Ministerium angeführten Zahl vergleichbar, so ein VW-Vertreter gegenüber der Zeitung. Die GAZ-Gruppe beschäftige sich derweil nur mit der Zertifizierung der Autos für die Lieferung nach Mexiko. Die Spedition eines Autos von Kaluga nach Mexiko koste mindestens 60.000 Rubel (etwa 830 Euro), hieß es.

    Der mexikanische Automarkt wächst zurzeit rasant. Hier waren bereits im Jahre 2016 465.000 Autos verkauft worden. Die populärsten Pkws sind Nissan Versa, Volkswagen Polo und Chevrolet Aveo.

    Der deutsche Konzern Volkswagen ist seit langem in Kaluga und Nischni Nowgorod in Russland tätig. In dem Werk in Kaluga im Südwesten von Moskau kam VW im Jahr 2015 nach eigenen Angaben auf eine Produktion von knapp 100.000 Autos, hauptsächlich Kleinwagen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Bald kommen Mercedes-Wagen aus Moskau
    Auto rast absichtlich in Rosenmontagszug in Volkmarsen: 30 Verletzte – Frankfurts Polizeipräsident
    Die Heuchler nach Hanau - Mit Trauermienen von Kamera zu Kamera
    Tags:
    Autos, Export, Volkswagen Group Rus, Kaluga, Mexiko, Russland