19:08 06 August 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    53312
    Abonnieren

    Die internationale Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) hat die Bonität des russischen Metallgiganten SeverStal von „BB+“ auf die Investitionsebene „BBB-“ angehoben. Auf ähnliche Weise sei auch die Bonität der Nowolipezker Hütte NLMK erhöht worden, wie die Agentur am Donnerstag mitteilte.

    Der Ausblick der beiden Ratings ist „negativ“. Das Rating beider Unternehmen auf der russischen Skala wurde von „ruAA+“ auf „ruAAA“ nach oben korrigiert.

    „Höhere Einstufungen resultieren daraus, dass die operative Effizienz von NLMK, dessen niedrige Schulden und eine konservative Finanzpolitik es dem Unternehmen gestatten, die laufenden zuverlässigen Eckwerte der Kreditwürdigkeit aufrechtzuerhalten“, argumentierte S&P. Zudem bleibe das Verhältnis zwischen den Verbindlichkeiten und dem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) unter 1,5.

    Zu SeverStal hieß es, dass der Konzern seine zuverlässige Kreditwürdigkeit ungeachtet einer Industrieflaute und einer sinkenden Nachfrage nach Stahl in Russland auch in den nächsten zwei Jahren wird erhalten können.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Zu billig! USA beschließen 266-Prozent-Zollgebühr auf chinesischen Stahl
    Metallgigant Evraz platziert Bonds – Nachfrage dreimal so hoch wie Angebot
    „Covidioten“ und „Söder-Festspiele“: ARD-Talk riskiert keine alternative Meinung
    Deutsche Umwelthilfe will Nord Stream 2 vor Gericht stoppen
    Tags:
    Anhebung, Rating, Ratingagentur Standard & Poor’s, NLMK, Severstal, Russland