17:52 21 November 2019
SNA Radio
    Eine Werbung von Eurowings auf einer Papiertragetasche

    Deutsche Eurowings macht Abflug: Russland-Verbindung ab Herbst gekappt

    © AFP 2019 / Tobias Schwarz
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    1522150
    Abonnieren

    Ab Ende Oktober 2016, mit dem Wechsel zum Herbst- und Winterflugplan, stoppt der deutsche Billigflieger Eurowings die tägliche Verbindung zwischen Berlin und Moskau, wie die Zeitung „Kommersant“ schreibt.

    Dieser Beschluss wurde wegen der gesunkenen Nachfrage nach Flugtickets zwischen beiden Hauptstädten getroffen.

    Die Fluggesellschaft begründet diese Entscheidung mit Unwirtschaftlichkeit.

    „Die Route hat unsere hohen Renditeerwartungen nicht erfüllt“, erklärte einer Vertreter der Airline.

    Eurowings hatte im Oktober 2015 seine tägliche Linienflüge von Domodedovo nach Berlin begonnen und somit eine Marktlücke nach dem Ausstieg von Air Berlin gefüllt. Air Berlin hatte ihn damals mit der „rückläufigen Nachfrage“ motiviert.

    Die Eurowings GmbH ist die Tochtergesellschaft der Lufthansa Group. Die Fluggesellschaft war 1993 durch den Zusammenschluss zweier Luftunternehmen mit Sitz in Nürnberg und Düsseldorf entstanden. Zu den Luftverkehrsknotenpunkten der Fluggesellschaft zählen die Flughäfen Düsseldorf und Hamburg. Eurowings bedient mit seinen 88 Flugzeugen insgesamt etwa 130 Routen in Europa, Nord- und Südamerika und gehört zu den zehn größten Billigfluganbietern Europas.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Geringe Nachfrage: Air Berlin stoppt Flüge nach Russland
    Germanwings und Lufthansa kündigen Kürzung von Russlandzielen an
    Air Berlin: Rückkehr nach Russland - bald Flüge nach Kaluga
    Top-10 der schönsten Stewardessen: Wählen Sie Ihre Flug-Prinzessin!
    Tags:
    Lufthansa, Eurowings, Deutschland, Russland