22:53 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Bau der Gaspipeline Nord Stream (Archivbild)

    Wien bezieht mehr russisches Gas - Nord Stream 2 so nötig wie nie

    © Sputnik / Igor Zarembo
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Nord Stream 2 (102)
    3483
    Abonnieren

    Die russischen Gaslieferungen nach Österreich haben nach bisherigen Angaben zwischen dem 1. Januar und 21. August des laufenden Jahres um 17,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zugenommen, wie es in einer Mitteilung des russischen Gas-Konzerns Gazprom heißt.

    Gazprom-Vorstandschef Alexej Miller traf sich am Dienstag mit OMV-Konzernchef Rainer Seele. „Beide Seiten stellten fest, dass die Lieferungen des russischen Gases nach Österreich weiter zunehmen“, heißt es von Gazprom im Anschluss an das Treffen.

    Miller und Seele seien überzeugt, dass angesichts der großen Nachfrage nach russischem Gas in den meisten Ländern Europas das Gasprojekt Nord Stream 2 für das europäische Energiesystem besonders wichtig sei. „Alexej Miller betonte, die Realisierung des Projekts laufe genau nach dem zuvor bestimmten Arbeitsplan“, hieß es.

    Bei dem Treffen sei zudem die Frage eines möglichen Aktientausches zwischen den zwei Konzernen erörtert worden.

    Im September 2015 hatten Gazprom und die OMV einen Vertrag über die Hauptbedingungen eines Aktientausches unterzeichnet. Im Falle der Umsetzung dieses Deals bekomme die OMV 24,98 Prozent des Gewinns bei der Erarbeitung der Abschnitte 4A und 5A der Atschimow-Formationen des Urengoi-Gasfeldes. Dafür soll Gazprom eine Förderbeteiligung in der Nordsee und im Europäischen Nordmeer bekommen. Am 1. April 2016 unterzeichneten die zwei Konzerne dazu eine zweite Vereinbarung. Darin seien insbesondere die konkreten Aktien für die Teilnahme an dem Deal seitens der OMV festgelegt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Nord Stream 2 (102)

    Zum Thema:

    Ohne russisches Gas kommt Österreich nicht aus – Wirtschaftsexperte
    Polen verweigert JV-Gründung für Nord Stream-2 – „Rote Ampel für das Projekt“
    Solopart: Gazprom muss Pipeline-Projekt Nord Stream 2 allein stemmen
    Nord Stream 2: Österreich will weiter wichtigster Gas-Hub bleiben
    Tags:
    Vertrag, Gaslieferung, Nord Stream 2, Gazprom, OMV, Rainer Seele, Alexej Miller, Russland, Österreich