SNA Radio
    Ölgewinnung in Russland

    Moskau, Riad und OPEC-Länder einig über Einfrieren der Ölförderung – Energieminister

    © Sputnik / Vitaliy Timkiv
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    G20-Gipfel in China (37)
    510214

    Russland und Saudi-Arabien erarbeiten die Möglichkeit des Einfrierens der Ölförderung für drei Monate oder länger, gab der russische Energieminister Alexandr Nowak bekannt.

    „Drei bis sechs Monate, vielleicht auch länger“, sagte Nowak hinsichtlich der Frist für das Einfrieren der Ölförderung. „Jetzt müssen wir erst den Monat festlegen, auf dessen Basis diese Aufgabe realisiert werden kann“, so Nowak.

    Das Einfrieren der Ölförderung sei die gemeinsame Position Russlands, Saudi-Arabiens und einiger anderer OPEC-Länder, unter anderem Venezuela. Derzeit werde die Frage aktiv erörtert, um dann im Rahmen des Ministertreffens des Internationalen Energiegipfels ein informelles Treffen durchzuführen.

    „Wir haben unter anderem von Venezuela einen entsprechenden Vorschlag bekommen. Derzeit arbeitet der OPEC-Generalsekretär mit den Ländern zusammen, um dieses Treffen anzuberaumen“, so Nowak.

    Zuvor hatten sich die Energieminister Russlands und Saudi-Arabiens am Montag im Rahmen des G20-Gipfels im chinesischen Hangzhou auf die Zusammenarbeit zur Stabilisierung des Ölmarktes geeinigt. Die Ölsorte Brent war sofort nach der gemeinsamen Erklärung der beiden Minister fast fünf Prozent teurer geworden.

    Diese Vereinbarung bezeichnete Nowak als historischen Moment in den Beziehungen zwischen der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC), deren Mitglied Saudi Arabien ist, und den Nicht-Mitgliedsländern. Der saudi-arabische Energieminister Khalid al-Falih unterstrich seinerseits, dass die Vereinbarung mit Russland sehr wichtig sei und die Kooperation zwischen Moskau und Riad fortgesetzt werde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    G20-Gipfel in China (37)

    Zum Thema:

    Wettlauf um billigstes Erdöl für Europa – Iran gegen Saudi Arabien
    Saudi-Arabien tritt chinesischen Ölmarkt an Russland ab
    Öl-Fracking löst Erdbeben aus: In Texas zittert die Erde
    Iraner im Vormarsch - Russisches Öl vom polnischen Markt verdrängt – Medien
    Tags:
    Vereinbarungen, Ölförderung, Markt, Brent, Khalid al-Falih, Saudi-Arabien, Russland