Radio
    US-Wirtschaft als „Fälschung“

    Trump stempelt US-Wirtschaft als „Fälschung“ ab

    © Flickr/ Michael Mandiberg
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    2075491631

    Der Präsidentschaftskandidat der Republikanischen Partei, Donald Trump, hat die amerikanische Wirtschaft als „gefälscht“ bezeichnet. Nach seiner Auffassung behält das Federal Reserve System der USA den Basissatz auf einem niedrigen Niveau, um eine Rezession zu verhindern, meldet Reuters.

    „Sie halten den Satz niedrig, damit alles andere nicht abstürzt“, antwortete Trump auf die Frage eines Journalisten über eine mögliche Erhöhung des Basissatzes. Früher oder später müsse der Satz sich sowieso ändern, meint der Milliardär. Stark bleibe nur „der künstliche Aktienmarkt“, betonte er.

    Trump äußerte sich nicht zum ersten Mal über die amerikanische Wirtschaft. So hatte er Anfang August die größte „Steuerrevolution“ seit den Zeiten von Ronald Reagan versprochen. Sein Wirtschaftsprogramm sehe eine Senkung sowohl von Steuern für Körperschaften als auch für Einzelpersonen und zudem eine Vereinfachung der Besteuerung und Sperrung der Ausweichklauseln für die Reichen vor.

    Zum Thema:

    USA: Libertäre könnten Trump zum Wahlsieg gegen Clinton verhelfen
    Trump-Allergie? Clinton lässt erneut an ihrer Gesundheit zweifeln – VIDEO
    US-Wahlkampf: Trump liegt in Umfragen erstmals seit Juli vor Clinton
    Trumps Ehefrau verklagt „Daily Mail“
    Tags:
    Donald Trump, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren