10:53 22 Januar 2018
SNA Radio
    Ein Zug der russischen Eisenbahn AG RZD

    RZD zu Investitionen in private Eisenbahnstrecken bereit

    © Sputnik/ Mikhail Voskresensky
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 265

    Die Russische Eisenbahn AG (RZD) ist zu neuen Investitionen, bis hin zum Bau von privaten Eisenbahnen bereit, wie der Präsident der Russischen Eisenbahn, Oleg Beloserow, bekannt gab.

    „Wir sind offen für Investitionen. Wir können jedes Projekt auch selbst umsetzen. Jetzt bieten wir das ganze Spektrum an potentiellen kombinierten Investitionen, das es in der Finanzwelt überhaupt gibt: vom Schienenpersonenverkehr (SPV) bis hin zum Bau von privaten Eisenbahnen“, sagte Beloserow beim Östlichen Wirtschaftsforum.

    Beloserow zufolge verfügt das Verkehrsministerium über eine entsprechende gesetzgebende Basis und ist bereit, in allen Richtungen Hilfe zu leisten. Die Regierung könne Investitionen begünstigen, indem sie einen niedrigeren Zinssatz anbiete und günstigere Bedingungen als die, die es heute gebe, schaffe, so Beloserow.

    Der RZD-Chef hat die Regierung aufgefordert, sich an Projekten zu beteiligen. „Die Hauptaufgabe des Staates ist die Schaffung einer günstigeren Rechtsgrundlage. Das Verkehrsministerium arbeitet derzeit daran.“

    Alle öffentlichen Eisenbahnen in Russland gehören dem Staat und werden von RZD betrieben. Doch im Sommer 2016 unterzeichneten die Föderale Agentur für Eisenbahnverkehr und das Unternehmen Tamanneftegas zum ersten Mal in Russland ein Konzessionsabkommen zum Bau der Eisenbahninfrastruktur. Um den Umfang der Frachtbeförderung in die Terminale der Unternehmensgruppe OTEKO auf 70 Millionen Tonnen pro Jahr zu erhöhen, wird die Firma eine 3,5 Kilometer lange öffentliche Eisenbahnstrecke im Wert von 362 Millionen Rubel bauen.

    Zum Thema:

    RZD: Reingewinn im ersten Halbjahr um 73 Prozent gewachsen
    Projekt Hyperloop: Kapsel statt Zug?
    Sankt Petersburg eröffnet neue Strecke mit Lastotschka-Zügen
    Ex-Bahn-Chef Jakunin: US-Sanktionen sollen Kooperation Russland-EU verhindern
    Tags:
    Regierung, Hilfe, Eisenbahn, Investitionen, RZD-Bahnkonzern, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren