Widgets Magazine
17:30 17 Juli 2019
SNA Radio
    Russische Staatsbahn RZD (Symbolbild)

    Russische Staatsbahn RZD an Modernisierung griechischer Bahn interessiert

    © Sputnik / Mikhail Voskresensky
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    211056

    Die russische Staatsbahn RZD ist an der Rekonstruktion und Verwaltung griechischer Eisenbahnen interessiert. Das erklärte der stellvertretende RZD-Chef Alexander Mischarin am Samstag in Thessaloniki.

    „Wir sind bereit, in Projekte zur Modernisierung griechischer Bahnen einzusteigen und deren Infrastruktur dann auch zu verwalten.“ Der Manager sagte ferner, er werde mit seinen griechischen Kollegen am Rande einer internationalen Ausstellung in Thessaloniki darüber verhandeln. „Über die Resultate der Gespräche werden wir eingehend informieren.“ 

    Zudem bekräftigte Mischarin das Interesse der RZD am Hafen von Thessaloniki, dessen Versteigerung auf spätere Zeit verschoben wurde. Russland habe auf die Teilnahme nicht verzichtet, die RZD prüfe (die Unterlagen) und habe deshalb ersucht, die Ausschreibung zu verschieben.

    „Die russische Bahn möchte die griechischen Eisenbahnen und den Hafen von Thessaloniki in einem Paket kaufen. Auf die Übernahme des Bahnbetreibers Trainose erheben wir keinen Anspruch“, sagte Mischarin.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    RZD zu Investitionen in private Eisenbahnstrecken bereit
    RZD: Reingewinn im ersten Halbjahr um 73 Prozent gewachsen
    Tags:
    Interesse, Übernahme, Russische Staatsbahn RZD, Alexander Mischarin, Russland, Griechenland