19:49 09 August 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    10826
    Abonnieren

    Die Deutsche Bank plant nicht, die vom US-Justizministerium vorgeschlagene Geldstrafe in Höhe von 14 Milliarden Dollar zu bezahlen, heißt es auf der offiziellen Homepage der Institution.

    Die Verhandlungen stünden erst am Anfang, so die Deutsche Bank.

    „Die Deutsche Bank erwartet ein Verhandlungsergebnis, das im Bereich ihrer Wettbewerber liegt, die sich mit dem US-Justizministerium bereits auf deutlich niedrigere Beträge geeinigt haben“, hieß es in einer Erklärung.

    Zuvor hatte die US-Justiz der größten Bank Deutschlands vorgeschlagen, 14 Milliarden US-Dollar zu zahlen, um die Ansprüche an die Bank aus der Zeit der Finanzkrise von 2008 zu begleichen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    IWF in Sorge: Deutsche Bank bedroht Weltfinanzen
    Katarische Scheiche glauben an Deutsche Bank
    Rückkehr zur „alten Währungs-Union Europas“?: Goldgedecktes Geld – Nicht nur gut für Rentner
    Mit Urlaubsbonus der Regierung: Migranten in Italien gehen auf Raubzug am Badeort – Medien
    Tags:
    Strafe, Deutsche Bank, Deutschland, USA