12:55 22 Oktober 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    5929
    Abonnieren

    Russland hat Venezuela einen Aufschub für die Rückzahlung dessen Schulden in Höhe von 2,84 Milliarden US-Dollar gewährt. Wie in Moskau am Montag offiziell mitgeteilt wurde, sollten die Verbindlichkeiten am 30. September dieses Jahres getilgt werden.

    Auf Beschluss der russischen Regierung ist nun die erste Zahlung aus dem Kredit am 31. März 2019 fällig. Zur Höhe der ersten Tranche wurden keine Angaben gemacht.

    Moskau hatte in den zurückliegenden 20 Jahren ausländischen Kreditnehmern rund 140 Milliarden Dollar Schulden abgeschrieben, darunter Kuba 30 Milliarden Dollar und Nordkorea elf Milliarden Dollar.

    2006 hatte Russland die sowjetischen Altschulden gegenüber dem Pariser Club der Gläubigerländer in Höhe von 23,7 Milliarden Dollar beglichen. 2013 wurden Tschechien mit 3,6 Milliarden Dollar, Montenegro mit 18 Millionen Dollar und Finnland mit 30 Millionen Dollar komplett abgefunden.

    2000 zahlte Moskau Frankreich mehr als 100 Jahre alte Schulden des Russischen Zarenreichs zurück.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Jurist zu Medien-Manipulation über Venezuela: Zwischen Realität und Spinnerei
    Wirtschaftskrise in Venezuela: Hungernde schlachten Tiere im Zoo
    Venezuela: Zoo-Tiere sterben vor Hunger
    Venezuela: Präsident stellt Häfen unter Staatskontrolle – „Wachorgan“ wird Militär
    Tags:
    Zahlungsaufschub, Schulden, Venezuela, Russland