22:38 29 Januar 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 411
    Abonnieren

    Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin will bis zu 1200 Mitarbeiter entlassen und etwa 40 Flugmaschinen an die Lufthansa Group abgeben, wie das Unternehmen auf seiner offiziellen Homepage berichtet.

    Das Unternehmen Air Berlin kündigte am Mittwochabend eine Restrukturierung an, wobei es sich auf das Kerngeschäft mit einer Flotte von 75 Flugzeugen von den beiden Drehkreuzen Berlin und Düsseldorf aus konzentrieren und die Personalkapazität um bis zu 1200 Stellen kürzen will.

    Demnach will Lufthansa 40 Air Berlin-Flugzeuge des Typs A320 anmieten. Das Touristikgeschäft mit 35 Flugzeugen solle in einem eigenen Geschäftsbereich zusammengefasst werden mit dem Ziel, strategische Optionen zu prüfen.

    Stefan Pichler, CEO von Air Berlin, sagte dazu: „Bei dieser weitreichenden Umstrukturierung unseres operativen Geschäfts richten wir uns strategisch neu aus, um airberlin eine Zukunft zu eröffnen.“

    Die deutsche Fluggesellschaft Air Berlin steckt Medienberichten zufolge in einer desolaten finanziellen Lage. Die mit knapp einer Milliarde Euro verschuldete Fluglinie wird bereits seit Jahren von ihrer arabischen Großaktionärin Etihad mit immer neuen Millionenspritzen in der Luft gehalten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    S7 übernimmt Direktflüge von Moskau nach Deutschland von Air Berlin
    Top-10 der schönsten Stewardessen: Wählen Sie Ihre Flug-Prinzessin!
    Verschwörungstheorie oder wahr: Kommt das Coronavirus aus dem Labor?
    „Die Leute haben Greta satt“ – Jetzt reichen 5 Worte eines Interviews für verlogenen Shitstorm
    Tags:
    Tourismus, Entlassungen, Flotte, Restrukturierung, Schulden, Lufthansa, Air Berlin, Deutschland