Widgets Magazine
20:12 22 Juli 2019
SNA Radio
    Röhren für die Gaspipeline Turkish Stream

    Turkish Stream: Gas aus Russland für Europa wichtig – DENA-Experte

    © Foto: TurkStream
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Turkish Stream (88)
    0 295

    Das Projekt Turkish Stream hat für die Energieversorgung in Europa einen großen Wert, wie der Energieexperte Stephan Kohler meint. Zusammen mit Nord Stream würden die Pipelines die Versorgungssicherheit Europas garantieren. Turkish Stream im Süden und Nord Stream im Norden sind zwei wichtige Projekte, die die Europäer realisieren müssen.

    Deutschland steigt aus der Atomenergie aus, Europa hat den Weltklimavertrag beschlossen, deshalb ist ein Ausstieg aus der Kohlenutzung notwendig. Aus den angeführten Gründen gibt es in Europa mehr Bedarf an Erdgas. Dazu noch sind die europäischen Quellen in Deutschland und den Niederlanden und als Folge die Eigenproduktion der Energieressourcen rückläufig. „Deshalb sind beide Pipelines notwendig, sie sind keine konkurrierenden Projekte“, betonte der Ex-Vorsitzende der Geschäftsführung der Deutschen Energieagentur DENA im Interview mit Sputnik. 

    Was die durch die Ukraine geführte Gasleitung betrifft, sei es „sinnvoll, dass man sich alternative Wege eröffnet, die die Versorgungssicherheit von Europa garantieren.“  Kohler wies auch auf die Erdgaspipeline Jamal hin, die durch Polen geht: „Dieser Vertrag endet 2022, und Polen hat angekündigt, diesen Vertrag nicht zu verlängern. Ich denke schon, dass es sinnvoll ist, andere Versorgungsstränge zu bauen, um eben die Versorgungssicherheit zu gewährleisten.“

    Auf die in der EU laufenden Diskussionen zum Energievertrag mit Russland reagierte Moskau laut dem Experten vernünftig: „Russland liefert Erdgas an seine Grenze, und die Verteilung innerhalb Europas kann dann nach europäischen Regeln erfolgen. Ich würde auch der EU raten, diese Position anzuerkennen, und hier nicht einen neuen Streit zu entfachen“.

    Auf die Frage hin, warum die US-Regierung gegen Turkish Stream gekämpft hatte, antwortete Kohler: „Die US-Regierung unternimmt viel, um den Zusammenschluss und die gute Zusammenarbeit zwischen Europa und Russland zu torpedieren. Dahinter steht eine langfristige Strategie. Wenn die Technologiestaaten Europas und  das rohstoffreiche Russland in eine gute Kooperation kommen, werden ihre wirtschaftlichen Erfolge so groß, dass die USA ins Hintertreffen kommen.“  

    Erdgas würde noch eine lange Zeit die wichtigste Energieressource sein, meint Kohler. Auf der UN-Klimakonferenz in Paris vor einem Jahr wurden weltweit sehr anspruchsvolle  CO2-Reduktionsziele beschlossen. „Dem Erdgas kommt beim Klimaschutz eine besondere Bedeutung zu. Bei der Umwandlung von Erdgas entsteht nur halb so viel CO2-Emission wie z.B. bei der Umwandlung von Braunkohle in Strom. Deshalb ist das Erdgas ein sehr klimafreundlicher Energieträger, und wir werden es über Jahrzehnte in der Energieversorgung haben“, resümierte der DENA-Experte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Turkish Stream (88)

    Zum Thema:

    Turkish Stream: Ankara und Moskau machen Pipeline-Deal perfekt
    Turkish Stream: Bauarbeiten starten 2018 – Gazpromchef
    Moskau und Ankara unterzeichnen Regierungsabkommen über Gasprojekt Turkish Stream
    Putin-Besuch und Turkish Stream: Gaspipeline der Freundschaft
    Tags:
    Türkischer Strom, Türkei, Niederlande, Deutschland, Europa, Russland